Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

7 überwiegend landwirtschaftliche Splitterflächen um Frauensee (Bad Salzungen)

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 500 EUR

Auktions-ID 316-0007

Startpreis 500 EUR *  von
Bietagent 0 EUR

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

Objekt-Daten Zuschlag am 24.10.2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 316-0007
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse K 106, L 1022, B 84 bzw. nahe Friedensstraße
36469 Bad Salzungen OT Frauensee
Bundesland Thüringen
Land Deutschland
Grundstücksgröße 3.564 m², lt. Grundbuchangaben.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Bad Salzungen von Frauensee, Blatt 67, Flur 6, Flurstück 527/1 und

Amtsgericht Bad Salzungen von Frauensee, Blatt 164, Flur 3, Flurstück 326/10 und

Amtsgericht Bad Salzungen von Frauensee, Blatt 442, Flur 3, Flurstück 741, Flur 4, Flurstück 337/1 und Flur 5, Flurstück 462 und

Amtsgericht Bad Salzungen von Schergeshof, Blatt 2, Flur 2, Flurstück 55 und

Amtsgericht Bad Salzungen von Schergeshof, Blatt 44, Flur 1, Flurstück 80
Belastungen im Grundbuch
Blatt 67
Abt. II, lfd. Nr. 1: Recht des Großherzogl. Sächs. Kammerfiskus zur Benutzung der belasteten Grundstücke zur Holzabfuhr aus den Großherzogl. Forsten sowie zu sonstigen forstlichen Zwecken. Eingetragen am 20.12.1915

Abt. II, lfd. Nr. 4: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Leitungsrecht) für Kali und Salz GmbH, Werk Werra, Philippsthal/Werra.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Blatt 164
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Blatt 442
Abt. II, lfd. Nr. 1, nur lastend an Flurstück 741: Verpflichtung der jeweiligen Besitzer der belasteten Grundstücke den durch diese führenden Frauenseer Seeabflußgraben zu dulden, sowie Berechtigung des Großherzoglichen Kammerfiskus bei einem etwaigen Absturz des Stollengewölbes oder einzelner Teile desselben, den Wiederaufbau des Gewölbes und alle hiermit im Zusammenhang stehenden Arbeiten von den belasteten Grundstücken aus gegen eine dem Grundstückbesitzer für die eventuell ausstehende und verlorengehende Ernte zu gewährende Entschädigung vorzunehmen. Eingetragen 20.12.1915.

Abt. II, lfd. Nr. 3, nur lastend an Flurstück 337/1: Recht des Großh. Kammerfiskus, Steine, Schutt und sonstiges Material an der Ausmündung des Abflußstollens vom Frauenseer See unmittelbar am Kommunikationsweg nach Tiefenort abzulagern sowie den aus dem zum Wege Nr. 319 gehörigen Abflußgraben vom Frauenseer See zwischen der Ausmündung des Stollens und der Flurgrenze mit Knottenhof auszuhebenden Schutt, auf die an diesem Graben liegenden Grundstücke 335, 337/1, 338, 339, 339, 319 der Flurkarte auszuwerfen, ohne deshalb irgend jemand eine Entschädigung zu gewähren, sowie ferner das Recht, den Weg 192 der Flurkarte als Zu- und Abgangsweg sowie als Zu- und Abfuhrweg nach und von dem Stolleneingang zu benutzen. Eingetragen am 20.12.1915.

Abt. II, lfd. Nr. 4, nur lastend an Flurstück 462: Recht des Großh. Thür. Kammerfiskus zur Benutzung der belasteten Grundstücke zur Holzabfuhr aus den Großherzoglichen Forsten sowie zu sonstigen forstlichen Zwecken. Eingetragen am 20.12.1915.

Abt. II, lfd. Nr. 7, nur lastend an Flurstück 741: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Wasserversorgungsleitungsrecht) für den Wasser- und Abwasser-Verband Bad Salzungen, in Bad Salzungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Blatt 2
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Blatt 44
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragungen in Blatt 67, Abt. II, lfd. Nrn. 1 und 4 sowie Blatt 442, Abt. II, lfd. Nrn. 1, 3, 4 und 7 als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Bisher keine Antwort erhalten.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Die Kur- und Kreisstadt Bad Salzungen hat den Status eines Mittelzentrums und ist sowohl als Sole-Heilbad als auch als Bundeswehrstandort bekannt. Die Stadt liegt ca. 26 km südlich von Eisenach und etwa 44 km östlich von Bad Hersfeld. Die B 62 und B 285 führen durch das Stadtgebiet. Ein Anschluss an die A 4 besteht bei Eisenach.

Naturräumlich liegt Frauensee in einem Seitental der mittleren Werra, zwischen Thüringer Wald und Rhön am gleichnamigen See. Der Ort liegt am Nordrand des Werra-Kalireviers; der Kalisalzabbau erfolgte in den Schachtanlagen von Springen.

Geologisch betrachtet liegt der Ort in einer sehr aktiven natürlichen Senkungszone mit Dolinen. Diese war auch die Ursache für die Entstehung der drei großen abflusslosen Seen Frauensee, Hautsee und Albertsee. Die Landschaft um Frauensee ist vom Frauenseer Forst mit Kuppen, Hügeln und Bergen geprägt.

Die Kleinsiedlung Schergeshof gehört zum Ortsteil Frauensee. Naturräumlich liegt Frauensee in einem Seitental der mittleren Werra, zwischen Thüringer Wald und Rhön am gleichnamigen See. Schergeshof befindet sich südlich der Ortslage in Richtung Kieselbach.
Mikrolage
Der Verkaufsgegenstand besteht aus 7 getrenntliegenden Flächen in den Gemarkungen Frauensee und Schergeshof.

Das Flurstück 462 liegt westlich der bebauten Ortslage von Frauensee, an einem Wirtschaftsweg, der von der Friedensstraße abzweigt.

Das Flurstück 527/1 liegt ca. 2,5 km westlich außerhalb der Ortslage von Frauensee und westlich an der L 1022, am Rande eines größeren Waldgebietes.

Die Flurstücke 741, 326/10 und 337/1 liegen südlich der Ortslage Frauensee, Flurstück 741 ca. 200 m, Flurstück 326/10 ca. 650 m und Flurstück 337/1 ca. 800 m südlich. Flurstücke 741 und 337/1 liegent an der K 106 und Flurstück 326/10 an einem Wirtschaftsweg, der von der K 106 abzweigt. Die Flurstücke sind von Grün- und Landwirtschaftsflächen umgeben.

Weiter südlich liegen die Flurstücke 55 und 80. Flurstück 55 liegt nahe der K 106 nordwestlich und Flurstück 80 liegt an der B 84 östlich der Wohnsiedlung Schergeshof.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Keine Angabe
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.badsalzungen.de
Behörde Stadtverwaltung Bad Salzungen, Ratsstraße 2, 36433 Bad Salzungen, Tel.: +49 3695 671-0
Besichtigungsverm. Außendienst kein
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Der Ersteher übernimmt die Eintragungen in Blatt 67, Abt. II, lfd. Nrn. 1 und 4 sowie Blatt 442, Abt. II, lfd. Nrn. 1, 3, 4 und 7 als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommen 7 getrenntliegende Flurstücke in unterschiedlich starken Hanglagen in den Gemarkungen Frauensee und Schergeshof mit einer Gesamtgrundstücksgröße von 3.564 m², bestehend aus den Flurstücken 326/10 mit 494 m², 741 mit 520 m², 337/1 mit 1.170 m², 462 mit 130 m², 527/1 mit 122 m², 80 mit 223 m² und 55 mit 905 m², jeweils lt. Grundbuchangabe.

Die lang und schmal geschnittenen Flurstücke 80 und 337/1 sowie das schmal und unregelmäßig geschnittene Flurstück 741 sind jeweils Bestandteil einer größeren Grünland-/ Landwirtschaftsfläche und augenscheinlich in die Nutzung der umliegenden Flächen vertragslos mit einbezogen. Das Flurstück 80 weist im nördlichen und das Flurstück 337/1 im südöstlichen Bereich Gehölzbewuchs auf und der „Schergesbach“ quert das Flurstück 337/1.

Flurstück 326/10 stellt einen schmalen Feldrandstreifen, partiell mit Gehölz-/ Wildbewuchs dar und ist nur über einen Wirtschaftsweg im Fremdeigentum, der von der K 106 abzweigt, erreichbar.

Das Flurstück 55 ist lt. Kartenmaterial Bestandteil eines Feldweges zwischen Landwirtschafts-/ Grünlandflächen. Inwieweit der Weg in der Örtlichkeit erkennbar ist, oder ob das Flurstück vertragslos in die Nutzung der angrenzenden Flächen mit einbezogen ist, konnte nicht geklärt werden. Das Flurstück 55 liegt an der K 106, hat aber keine direkte Anbindung. Damit handelt es sich um ein gefangenes Flurstück und eine Zuwegung ist nur über Flurstücke im Fremdeigentum möglich.

Die nahe der Siedlung ´Schergeshof´ liegenden Flurstücke 55 und 88 sind im Grundbuch als Wasserfläche gezeichnet, jedoch wird lediglich das Flurstück 80 lt. Lageskizze im Norden vom ´Schergesbach´ gequert.

Das Flurstück 527/1 liegt am Rande eines größeren Waldgebietes, unmittelbar an der L 1022 und ist im Bereich des Straßenrandes teils asphaltiert. Das Flurstück ist teilweise Bestandteil eines Forstweges. Zum Zeitpunkt der Besichtigung befanden sich defekte Holzgestelle auf der Verkaufsfläche.

Das Flurstück 462 stellt eine Grünfläche dar und ist über einen Wirtschaftsweg im Fremdeigentum, der von der Friedensstraße abzweigt, erreichbar. Eine vertragslose Nutzung zusammen mit angrenzenden Flächen kann nicht ausgeschlossen werden. Lt. Angabe des Veräußerers befindet sich das Flurstück im FFH-Gebiet „Erdfallgebiet Frauensee“, die entsprechenden Schutzbestimmungen sind zu beachten.

Es handelt sich teilweise um gefangene Flurstücke ohne gesicherte Zuwegung. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit den Eigentümern der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung zu setzen.

Hinsichtlich der Nutzungen obliegt es dem Ersteher hier eine vertragliche Regelung herbeizuführen. Dem Veräußerer sind keine Nutzungs- oder Pachtverträge bekannt.

Die Flurstücke 55 und 80 wurden nicht durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses besichtigt.

Die jeweiligen genauen Lagen und Flurstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 316-0007 - 7 überwiegend landwirtschaftliche Splitterflächen um Frauensee (Bad Salzungen)

Blick Richtung Flurstück 337/1 und auf die Umgebung
Blick Richtung Flurstück 337/1
Blick Richtung Flurstück 326/10
Lageskizze Flurstücke 326/10 und 337/1
Lageskizze Flurstücke 326/10 und 337/1
Blick auf Flurstück 741 und die Umgebung
Blick auf Flurstück 741 und die Umgebung
Blick Richtun gFlurstück 741 und auf die Umgebung
Umgebung Flurstück 741
Lageskizze Flurstück 741
Lageskizze Flurstück 741
Blick auf Flurstück 462 und Umgebung
Blick Richtung Flurstück 462 und auf die Umgebung
Zuwegung zum Flurstück 462 und auf die Umgebung
Lageskizze Flurstück 462
Lageskizze Flurstück 462
Blick auf Flurstück 527/1 und Umgebung
Blick auf Flurstück 527/1 und Umgebung
Blick auf Flurstück 527/1 und Umgebung
Lageskizze Flurstück 527/1
Lageskizze Flurstück 527/1
Lageskizze Flurstücke 80 und 55
Lageskizze Flurstücke 80 und 55
Übersicht
  • Tags:
441
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...