Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Leerstehendes Einfamilienhaus als Doppelhaushälfte mit Nebengelass in ländlicher Lage

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 500 EUR

Datenänderung

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 312-0004
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Wohnhaus/Geschäftshaus
Adresse Alte Hauptstraße 23 (lt. Grundbuch Lindenallee 10)
39387 Oschersleben OT Klein Oschersleben
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 1.740 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr Ca. 1900, lt. Energieausweis.
Grundbuch
Amtsgericht Oschersleben von Klein Oschersleben, Blatt 442, Flur 7, Flurstück 41
Belastungen im Grundbuch
Abt. II, lfd. Nr. 2: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Trinkwasserleitungsrecht Ortslage Klein Oschersleben in der Gemarkung Klein Oschersleben) für den Trink- und Abwasserzweckverband Börde mit Sitz in Oschersleben.

Abt. III: Keine Eintragung.

Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 2 als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
Wohnfläche Ca. 70 m²
Wohnfläche Bemerkung , mangels Aufmaß geschätzt vom Veräußerer. Die Flächenangabe wurde nicht durch ein Aufmaß geprüft.
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche Ca. 70 m²
Gesamtfläche Bemerkung , siehe Wohnfläche.
Nutzungsart Leerstehend
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Bisher keine Antwort erhalten.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Die Stadt Oschersleben im sachsen-anhaltinischen Landkreis Börde liegt an der Bode in der Magdeburger Börde etwa 35 km südwestlich von Magdeburg.

Die A 14 liegt ca. 25 km östlich, die B 246 quert die Stadt, nach Halberstadt sind es ca. 25 km über die westlich gelegene B 245. Die Harzregion sowie die Städte Magdeburg, Halle und Berlin sind über das Eisenbahnstreckennetz erreichbar.

Der Ortsteil Klein Oschersleben liegt etwa 9 km südöstlich von Oschersleben im Dreieck der Städte Oschersleben, Wanzleben und Egeln.
Mikrolage
Der Verkaufsgegenstand befindet sich am östlichen Ortsausgang in Richtung Groß Germersleben, an der Alten Hauptstraße.

Westlich erstreckt sich ein durch Einfamilienhäuser geprägtes Wohngebiet. Südlich liegt eine Grünfläche mit anschließender Waldfläche. Die Umgebung ist ländlich geprägt.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Keine Angabe
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Überwiegend unterkellert. Fußboden befestigt (Ziegelflachschicht) und Ziegelgewölbedecken.
Fassade
Bruchsteinmauerwerk, giebelseitiger Eingangsvorbau aus verputztem Ziegelmauerwerk, Belichtung über Festverglasung.
Fenster
Plastmantelfenster mit Thermoverglasung (DDR-Fabrikat).
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Hauptgebäude Satteldach mit Betondachsteindeckung mit Verstrich, partiell Ziegel fehlend. An der Holzkonstruktion ist Schädlingsbefall erkennbar.

Dachentwässerung überwiegend verzinktes Metallblech.

Sanierungsbedürftiger Mauerwerksschornsteinkopf.

Eingangsvorbau mit Schleppdach aus Wellasbest auf Metallkonstruktion.
Heizung
Ehemals Einzelfeuerstätten. Kohleöfen sind nicht mehr vorhanden.
Sanitär
Altes, einfaches Bad im EG mit Wanne, WC und Handwaschbecken sowie Stellplatz für Waschmaschine.
Elektro
Alter Standard, Zählerplatz im OG, Unterputzinstallation.
Treppen
Freitreppe zum Eingangsvorbau aus Beton. Gewendelte einläufige Geschosstreppen: Kellertreppe/ Ziegelrollschicht und zum OG und DG Holzwangentreppe mit Geländer.
Türen
Hauseingangstür Holzfüllungstür mit Glasausschnitt (Strukturglas). Innentüren Futtertüren DDR-Standard.
Erschließung
Laut Angabe des Veräußerers ist das Grundstück mit Wasser und Strom erschlossen, jedoch konnte kein Wasserzähler festgestellt werden. Inwieweit die Anschlüsse noch funktionstüchtig sind und wieder in Betrieb genommen werden können oder neu anzumelden sind, sind weder dem Veräußerer noch dem Auktionshaus bekannt.

Zur Abwasserentsorgung liegen dem Veräußerer und dem Auktionshaus keine Informationen vor. Im Bereich der nordwestlichen Ecke des Wohnhauses befindet sich ein Entwässerungsschacht.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.oscherslebenbode.de
Behörde Stadt Oschersleben (Bode), Marktplatz 1, 39387 Oschersleben (Bode), Tel.: 03949 9120
Besichtigungsverm. Außendienst Die Funktionsfähigkeit der Anlagen konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden.
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Bedarfsausweis, Endenergiebedarf 414,90 kWh/(m² a), Braunkohle, Bj. 1900 lt. Energieausweis, H.
Vertragsbestandteile
Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 2 als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt ein leerstehendes Wohnhaus mit Nebengebäuden auf einem länglich geschnittenen lt. Grundbuchangabe 1.740 m² großem Grundstück an der ´Alten Hauptstraße´.

Die Bebauung befindet sich überwiegend im südlichen Grundstücksbereich. Der zweigeschossige landwirtschaftliche Gebäudeteil (Stall mit Heuboden) bilden den südlichen Abschluss, in nördlicher Richtung folgen ein kleiner Hofanteil, das 2-geschossige Wohnhaus als Doppelhaushälfte, Waschküche mit Stallanbau, Garage und Hundezwinger.

Das Wohnhaus ist überwiegend unterkellert, der Zugang erfolgt über den giebelseitigen Eingangsvorbau. Das Treppenhaus erschließt jeweils mit kleinem Fluranteil im EG ein Bad, einen Wohnraum und Küche und im OG 3 Wohnräume.

Grundstück und Gebäude waren zum Zeitpunkt der Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses nur in Teilbereichen zugängig.

Die Dacheindeckung weist partiell Fehlstellen auf. Keine Heizung vorhanden. Sämtliche Ausstattung ist veraltet und nicht mehr nutzbar. Die Holzkonstruktion des Wohnhausdaches weist tierischen Schädlingsbefall auf. Eine Untersuchung des Schädlingsbefalls durch einen Sachverständigen ist bislang nicht erfolgt. Nach Angaben des Veräußerers liegen diesem keine detaillierten Informationen zu dem jeweiligen Befall vor.

Aufgrund des langjährigen Leerstandes und der unterlassenen Instandhaltung sind am und im Wohnhaus allumfassende Instandsetzungs-, Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen erforderlich.

Die Nebengebäude bestehend aus Garage (Ziegelmauerwerk, verputzt, Holztor), Waschküche mit Stallanbau (Ziegelmauerwerk, verputzt, teilweise alte einfach verglaste Holzfenster), Hundezwinger (offene Holzkonstruktion mit Hütte) und Teil eines 2-geschossigen landwirtschaftlichen Gebäudes (Ziegelmauerwerk mit Sichtfachwerk/ Zwischendecke Holzbalkenkonstruktion) mit 1-geschossigem Anbau (Ziegelmauerwerk, Putz) befinden sich alle in einem ruinösen bis abrisswürdigen Zustand. Bei der Errichtung aller Nebengebäude sowie bei dem Eingangsvorbau zum Wohngebäude wurde bei der Eindeckung Wellasbest verwendet.

Im Wohnhaus sowie in den Nebengebäuden sind noch Altmobiliar, alte Ausstattungs- und Gebrauchsgegenstände sowie Müllablagerungen vorhanden. Der vereinbarte Kaufpreis (Meistgebot) bezieht sich ausschließlich auf das Grundstück nebst Gebäuden und wesentlichen Bestandteilen. Nicht mit veräußert werden die im Objekt befindlichen, benutzten, teils abgenutzten Einrichtungsgegenstände. Der Verkauf erfolgt insofern ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers, der mit Übergabe des Objektes sein Eigentum an den beweglichen Gegenständen aufgibt. Es liegt im Ermessen des Erstehers, die beweglichen Gegenstände zu entsorgen bzw. weiter zu benutzen.

Das Grundstück ist teilweise verwildert und stark mit Wildwuchs zu gewuchert. Der bebaute Grundstücksbereich ist mit einem Zaun eingefriedet.

Die Zufahrt zum Verkaufsobjekt erfolgt über einen mit einer Schwarzdecke befestigten Weg direkt von der Alten Hauptstraße. Das Grundstück ist befahrbar, jedoch sind auf dem Verkaufsgrundstück keine befestigten Flächen vorhanden.

Die genauen Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 312-0004 - Leerstehendes Einfamilienhaus als Doppelhaushälfte mit Nebengelass in ländlicher Lage

Verkaufsgegenstand mit Nachbarbebauung
Blick auf Verkaufsobjekt mit Zufahrt zum Verkaufsgegenstand
Wohnhaus
Zugang über Eingangsvorbau
Bad im Erdgeschoss
Ehemalige Küche im Erdgeschoss
Innenansicht im Erdgeschoss
Innenansicht OG
Innenansicht OG
Zugang zum Dachboden
Dachboden
Zähler im Obergeschoss
Innenansicht Zugang Keller
Keller
Hof und Nebengelass hinter dem Wohnhaus
Nebengelass hinter Wohnhaus
Freifläche und Nebengelass
Freifläche und Nebengelass
Verkaufsgegenstand und Umgebung von der Alten Hauptstraße
Lageskizze
  • Tags:
3.651
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...