Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Grundstück - Baulücke mit Gebäuderesten und Grünfläche - 65 km vom Wolfsburger Zentrum entfernt

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 2.000 EUR

Datenänderung

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 309-0002
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Neuendorfer Dorfstraße 3
39624 Stadt Kalbe (Milde) OT Neuendorfer Damm
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 3.922 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Gardelegen von Neuendorf a. D., Blatt 1218, Flur 2, Flurstück 219
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Die Stadt Kalbe (Milde) teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 06.06.2019 mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel für das Objekt bestehen. Das Grundstück liegt teilweise im Innenbereich gemäß § 34 BauGB und teilweise im Außenbereich gemäß § 35 BauGB. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2019/2020 nicht an.

Der Altmarkkreis Salzwedel teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 20.09.2018 mit, dass für das Flurstück keine Baulast im Baulastenverzeichnis eingetragen ist. Das Grundstück ist einschließlich seiner Bebauung nicht in dem vorliegenden Denkmalverzeichnis eingetragen und damit nicht als Kulturdenkmal im Sinne des DenkmSchG LSA erfasst. Über das Vorhandensein von archäologischen Kulturdenkmalen kann keine Auskunft gegeben werden. Dazu ist nichts bekannt. Naturschutzrechtliche und bauordnungsrechtliche Belange stehen dem Verkauf des Grundstückes nicht entgegen. Im Altlastenkataster ist für das Flurstück keine Altlastverdachtsfläche sowie Altlast erfasst.

Die Stadt Kalbe teilte dem Veräußerer im Schreiben vom 31.08./03.09.2018 mit, dass das Flurstück im Flächennutzungsplan als Mischbaufläche im vorderen Teil und Grünfläche im hinteren Teil Richtung Kremkau dargestellt ist.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Die Stadt Kalbe (Milde) ist eine kleine Fachwerkstadt im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt. Die Stadt Kalbe (Milde) liegt zentral in der Altmark am Fluss Milde etwa 6 km östlich der B 71 und ist staatlich anerkannter Erholungsort.

Gardelegen liegt ca. 18 km südlich und Salzwedel ca. 36 km nördlich von Kalbe (Milde) entfernt.

Der Ortsteil Neuendorf am Damm ist ein altmärkisches Straßendorf an der L 21 von Kalbe (Milde) nach Bismark mit einer Kirche, ca. 4 km östlich von Kalbe (Milde) am Radegraben und ca. 11 km östlich der B 71 gelegen. Der Ort ist von landwirtschaftlichen Flächen umgeben, westlich der B 71 liegt das Landschaftsschutzgebiet Zichtauer Berge und Klötzer Forst.
Mikrolage
Das Verkaufsobjekt befindet sich im östlichen Bereich des Ortsteiles zwischen den Grundstücken Neuendorfer Dorfstraße 1 und 5. Das langgestreckte Grundstück wird im Süden durch eine befestigte Straße begrenzt, die von dem östlich verlaufenden Kremkauer Weg abzweigt und die ländlich geprägten Grundstücke der Neuendorfer Dorfstraße augenscheinlich rückwärtig erschließt. Das Wohnumfeld wird durch ein- bis zweigeschossige Wohnbebauung in offener Bauweise geprägt.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Nein
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Der Veräußerer weist darauf hin, dass für Trinkwasser, Abwasser, Strom und Erdgas keine Anschlüsse an das öffentliche Netz bestehen. Die Herstellung der Anschlüsse obliegt dem Ersteher.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.stadt-kalbe-milde.de
Behörde Stadt Kalbe (Milde), Schulstraße 11, 39624 Stadt Kalbe (Milde), Tel.: 039 080/ 971 -0
Besichtigungsverm. Außendienst kein
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt das vertragsfreie Flurstück 219 der Flur 2 mit einer Grundstücksgröße von 3.922 m², lt. Grundbuchangabe.

Es handelt sich bei dem Verkaufsobjekt um eine Baulücke mit Gebäuderesten. Die ehemalige Bebauung wurde lt. Angabe des Veräußerers in 2018 bis auf ein Segment der Scheune, welches aus Gründen der Statik für die Restscheune auf dem Nachbargrundstück (Dorfstraße 1), einer Garage sowie einem Nebengebäude bereits abgerissen. Die noch vorhandenen Gebäude werden als ruinös eingeschätzt. Für den Abriss des Gebäuderestes der Scheune ist die Abstimmung mit dem Nachbarn zu führen.

Im nordöstlichen Bereich befinden sich die Reste der Scheune (Baujahr ca. 1850 lt. Veräußerer) und die Garage (Baujahr ca. 1970 lt. Veräußerer). Die Scheune ist aus ausgemauerten Fachwerk mit Satteldach mit alter Pfannendeckung und die Garage massiv errichtet. Der Giebel der Scheune, die sich auf dem Nachbargrundstück fortsetzt, ist mit Verbretterung auf Holzunterkonstruktion, als Wetterschutzschale, geschlossen.

Das Garagengebäude befindet sich in östlicher Grenzbebauung und nördlich der Restscheune. Das Gebäude verfügt über ein flach geneigtes Pultdach mit Wellasbestdeckung und ist als abgängig einzuschätzen. Südlich schließt sich an den Gebäuderest der Scheune ein ebenfalls abgängiges Nebengebäude mit Wellasbestdeckung an.

Das Vorhandensein von unterirdischen Gebäudeteilen, Kabeln, Rohren und Schächten kann auf Grund der früheren Bebauung nicht ausgeschlossen werden. Eine diesbezügliche Haftung des Veräußerers wird ausgeschlossen.

Lt. Angabe des Veräußerers beträgt die Grundstücksbreite im bebaubaren Bereich ca. 22 m. Die Grundstückstiefe von der Neuendorfer Dorfstraße bis zum hinter dem Grundstück liegenden ländlichen Wirtschaftsweg beträgt ca. 160 m.

Die endgültige und verbindliche Bebauungsmöglichkeit für dieses Grundstück konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden. Für eine mögliche Bebauung übernimmt das Auktionshaus keine Haftung. Die Bebauungsmöglichkeit ist abschließend nur über eine Bauvoranfrage zu klären.

Der vordere Grundstücksbereich ist verwildert, partiell sind Bauschutt- und Müllablagerungen vorhanden.

Der südliche Grundstücksbereich hat sich zum Zeitpunkt der Besichtigung durch das Auktionshaus als einheitliche Grünfläche dargestellt. Hier sind die Grundstücksgrenzen vor Ort nicht eindeutig feststellbar, die genauen Grenzen in der Natur sind nur über eine Grenzfeststellung bestimmbar. Inwieweit vorhandene Einfriedungen mit den tatsächlichen Grundstücksgrenzen übereinstimmen, konnte nicht geklärt werden.

Das Grundstück war zur Besichtigung durch das Auktionshaus nicht zugängig, Einsichtnahme erfolgte von den nördlich und südlich begrenzenden Straßen.

Das Objekt ist nicht versichert.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 309-0002 - Grundstück - Baulücke mit Gebäuderesten und Grünfläche - 65 km vom Wolfsburger Zentrum entfernt

Blick auf Verkaufsfläche und Nachbarbebauung
Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Verkaufsfläche und Umgebung
Blick von Süden auf den Verkaufsgegenstand und die Umgebung
Verkaufsfläche (Blick nach Süden) und Umgebung
Verkaufsfläche (Blick nach Süden) und Umgebung
Grundstück Nord-Ost (Garage und Segment der Scheune) und Umgebung
Gebäudereste
Blick in die Straße
Blick in die Straße
Südlich angrenzende, befestigte Straße
Lageskizze (mit ehemaliger Bebauung)
Lageskizze 1 (mit ehemaliger Bebauung)
  • Tags:
1.864
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...