Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Vertragsfreies Grundstück zwischen Hannover und Walsrode mit positivem Bauvorbescheid

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 4.800 EUR

Datenänderung

04.06.2019
Die Gemeinde Hademstorf teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 31.05.2019 mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel für das Objekt bestehen. Das Grundstück liegt im Innenbereich gemäß § 34 BauGB und befindet sich im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als planfestgestelltes Bahngelände. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen gibt es nicht. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2019/2020 nicht an.

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 308-0004
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Hannoversche Straße
29693 Hademstorf
Bundesland Niedersachsen
Land Deutschland
Grundstücksgröße 1.321 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Walsrode von Hademstorf, Blatt 686, Flur 2, Flurstück 113/7
Hinweis: Das verkaufsgegenständliche Flurstück ist aus dem Flurstück 113/4 der Flur 2 entstanden. Insofern wird in der Bezugsurkunde stets das Flurstück 113/4 zitiert (Bezeichnung vor Vermessung).
Belastungen im Grundbuch
Abt. II, lfd. Nr. 1: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Immissionsduldungsrecht) für die DB Netz Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main.

Abt. II, lfd. Nr. 2: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Duldung der Einfriedung des Bestandes) für die DB Netz Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragungen in Abt. II, lfd. Nrn. 1 und 2 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Gemäß telefonischer Auskunft am 20.06.2016 des Landkreises Heidekreis, Regional- und Bauleitplanung gegenüber dem Auktionshaus: Lage des Grundstücks im Flächennutzungsplan als Nutzung zu Bahnzwecken ausgewiesen, angrenzend an Allgemeines Wohngebiet.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Hademstorf ist eine Gemeinde im Landkreis Heidekreis in Niedersachsen, am Zusammenfluss von Aller und Leine. Sie gehört der Samtgemeinde Ahlden an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Hodenhagen hat.

Hademstorf liegt zwischen Walsrode und Hannover östlich der Aller. Nordöstlich von Hademstorf, am Rande des Hademstorfer Waldes mit überwiegend Kiefernbestand auf sandigem Boden, liegt das Naturschutzgebiet Bansee. Der bekannte Serengeti Park in Hodenhagen befindet sich etwa 3 km nördlich.

Die A 7 liegt östlich der Gemeinde. Die nächste Anschlussstelle ist in Buchholz (Aller) in ca. 8 km Entfernung. Auffahrt bei der Raststätte Allertal ca. 3,5 km.

Hademstorf liegt an der Heidebahn. Seit 2010 halten am Bahnhaltepunkt keine Züge mehr.
Mikrolage
Das Grundstück liegt im östlichen Ortsrandbereich, auf der Nordseite der Hannoverschen Straße in der Nähe eines beschrankten Bahnüberganges. Es wird westlich durch Wohnbebauung und östlich durch eine zu Wohnzwecken umgenutzte ehemalige Bahnimmobilie sowie durch eine eingleisige aktive Bahnstrecke begrenzt.

Die Umgebung besteht aus gepflegter Wohnbebauung. Östlich der Bahnlinie befindet sich ein Gewerbestandort einer Raiffeisen eG.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Keine Angabe
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Das Grundstück liegt an einer öffentlichen Verkehrsfläche. Wasser, Abwasser, Elektro und Gas liegen augenscheinlich in der Straße.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.ahlden.info
Behörde Samtgemeinde Ahlden, Bahnhofstraße 30, 29693 Hodenhagen, Tel.: 05164/ 9707 70
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Der Ersteher übernimmt die Eintragungen in Abt. II, lfd. Nrn. 1 und 2 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Dem Ersteher ist bekannt, dass das Objekt ursprünglich von der Deutschen Bahn AG stammt und damit zahlreiche bahnspezifische Verpflichtungen übernommen werden mussten. Diese bahnspezifischen Verpflichtungen bzw. Besonderheiten sowie im Zuge des Ersterwerbs im Grundbuch dinglich gesicherte Rechte sind in der Bezugsurkunde UR 904/2016/K des Notars Bernd Köhn, vom 03.08.2016, zusammengefasst, auf deren Inhalt wird im Kaufvertrag verwiesen. Diese Bezugsurkunde wird dem Ersteher in beglaubigter Abschrift übergeben.

Die speziell für das Objekt geltenden und zu übernehmenden Wege- und Leitungsrechte und Nutzungsbeschränkungen etc. ergeben sich im Einzelnen aus der Bezugsurkunde. Der Ersteher übernimmt alle sich aus der Bezugsurkunde ergebenden Verpflichtungen des ´Käufers´.

Der Ersteher ist verpflichtet im Falle einer Übertragung des - ganzen oder teilweisen - Kaufobjekts auf einen Anderen diesem sämtliche in diesem Vertrag übernommenen Verpflichtungen und Verzichte - auch soweit sie nicht dinglich gesichert sind - aufzuerlegen mit der Maßgabe, dass auch alle weiteren Rechtsnachfolger entsprechend zu verpflichten sind. Dies gilt auch für die Freistellungsverpflichtung wegen etwaiger Verunreinigungen des Kaufobjekts und den Verzicht auf Ansprüche nach § 24 Abs. 2 BBodSchG und § 9 Abs. 2 Umweltschadensgesetz (USchadG).

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt ein vertragsfreies Grundstück mit einer Grundstücksgröße von 1.321 m², lt. Grundbuchangabe.

Das Grundstück mit unregelmäßigen Zuschnitt und teilweise unregelmäßigen Höhenprofil stellt sich als ungepflegte Grünfläche im östlichen Bereich und als stark mit Bäumen und Büschen zugewachsene Fläche im westlichen und nördlichen Bereich dar. Östlich und westlich ist das Grundstück durch Zaunstellungen eingefriedet.

Die Straßenfront des Grundstücks ist mit einem Wartehäuschen des ÖPNV und mit einer Pumpstation des Wasserversorgungsverbandes Walsrode bebaut.

Das Grundstück war ehemals im nördlichen Bereich mit einem Wartehäuschen der DB bebaut, welches nach Einstellung des Haltepunktes abgerissen wurde. Das Vorhandensein von unterirdischen Gebäudeteilen, Fundamenten, Kabeln, Rohren und Schächten kann daher nicht ausgeschlossen werden. Eine diesbezügliche Haftung des Veräußerers wird ausgeschlossen.

Dem Ersteher ist bekannt, dass das Objekt ehemals von der Deutschen Bahn AG stammt und damit zahlreiche bahnspezifische Verpflichtungen übernommen werden müssen.

Einige Verpflichtungen aus der Bezugsurkunde wurden bereits bei der Abwicklung des notariellen Grundstückskaufvertrages vom Erstkauf (Verkauf Deutsche Bahn auf Veräußerer) erfüllt. Unter anderem betrifft dies die Vermessung des Verkaufsflurstückes und Bestellung von Dienstbarkeiten.

Lt. Angabe des Veräußerers ist eine Einfriedung der Verkaufsfläche im nördlichen/nordöstlichen Bereich (Bereich parallel zur Bahntrasse) vorhanden, die nicht vom Veräußerer errichtet wurde. Ob diese Einfriedung der Verpflichtung aus der Bezugsurkunde entspricht, konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden. Eine Regelung obliegt dem Ersteher. Inwieweit die vorhandenen Zaunstellungen dem tatsächlichen Verlauf der Grundstücksgrenzen entsprechen, konnte durch das Auktionshaus nicht geprüft werden.

Das Objekt ist aktuell nicht von Bahnbetriebszwecken entwidmet. Das aktuelle Planungsrecht obliegt somit dem Eisenbahnbundesamt. Der Ersteher wird auf die Möglichkeit hingewiesen, die Freistellung von Eisenbahnzwecken auf eigene Kosten zu beantragen.

Dem Veräußerer liegt ein positiver Bauvorbescheid unter Beachtung verschiedener Nebenbestimmungen vom 23.06.2017 zur Errichtung eines Einfamilienhauses mit Garage vor.

Die endgültige und verbindliche Bebauungsmöglichkeit für dieses Grundstück konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden. Für eine mögliche Bebauung übernimmt das Auktionshaus keine Haftung.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 308-0004 - Vertragsfreies Grundstück zwischen Hannover und Walsrode mit positivem Bauvorbescheid

Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Aufnahme aus 2016
Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2016
Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2016
Blick auf Verkaufsfläche und auf die Umgebung - Aufnahme aus 2016
Nutzung an der Grundstücksgrenze - Aufnahme aus 2016
Blick auf Bereich Westgrenze und Umgebungsbebauung - Aufnahme aus 2016
Blick auf Bereich Westgrenze und Umgebungsbebauung - Aufnahme aus 2016
Blick auf Bereich Nordgrenze und Umgebung - Aufnahme aus 2016
Blick auf Bereich Nord-/ Nordostgrenze und Umgebung - Aufnahme aus 2016
Blick auf Bereich Nord-/ Nordostgrenze und Umgebung - Aufnahme aus 2016
Blick auf angrenzende Bahntrasse und Umgebung - Aufnahme aus 2016
Blick auf Bereich Ostgrenze und Umgebungsbebauung - Aufnahme aus 2016
Straßenansicht - Verkaufsfläche auf der linken Seite - Aufnahme aus 2016
Straßenansicht - Aufnahme aus 2016
Lageskizze
Lageskizze
  • Tags:
1.224
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...