Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Schmaler Landwirtschaftsstreifen an der A 24 (Hamburg-Berlin)

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 50 EUR
Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 319-0027
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse A 24
19306 Neustadt-Glewe OT Kronskamp
Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Land Deutschland
Grundstücksgröße 237 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Ludwigslust von Neustadt-Glewe, Gemarkung Kronskamp, Blatt 10261, Flur 1, Flurstück 85/5
Belastungen im Grundbuch
Abt. II, lfd. Nr. 1: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Kabelrecht) für die WEMAG Netz GmbH, Schwerin.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Vertragslose Nutzung
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Die Stadt Neustadt-Glewe teilte im Schreiben vom 23.05.2019 Folgendes mit: Das Objekt liegt im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Fläche für die Landwirtschaft. Das Objekt liegt in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet.
Hinweis aus F-Plan:
- Teilfläche liegt in der Anbauverbotszone (Autobahn)
- Ausweisung linear geschützte Landschaftsbestandteile
- Querung von Hauptversorgungsleitungen
- eventuell auch Bereich Bodendenkmal.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Neustadt-Glewe ist eine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim im Südwesten von Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist Sitz des Amtes Neustadt-Glewe, dem auch die Gemeinden Brenz und Blievenstorf angehören. Die Stadt ist Teil der Metropolregion Hamburg und erfüllt für seine Umgebung die Funktion als Grundzentrum.

Die Stadt liegt etwa 30 km südlich der Landeshauptstadt Schwerin. Nordwestlich des bebauten Stadtgebiets befindet sich der Neustädter See.

An der nördlichen Stadtgrenze mündet der Störkanal in die Müritz-Elde-Wasserstraße. Die Müritz-Elde-Wasserstraße, durch die Verbindungen in Richtung Müritz, Elbe und über den Störkanal in Richtung Schweriner See möglich sind, wird heute vor allem von Hobbykapitänen genutzt.

Neustadt-Glewe ist durch die A 24 (Hamburg-Berlin) sowie den östlich der Stadt beginnenden Ostabschnitt der B 191 nach Plau am See verkehrsgünstig gelegen.

Kronskamp ist ein Ortsteil von Neustadt-Glewe.
Mikrolage
Das Verkaufsflurstück liegt zwischen Neustadt-Glewe und Kronskamp, direkt an der A 24 und an der Gemarkungsgrenze zu Neustadt-Glewe.

Die Umgebung besteht aus Landwirtschaftsflächen.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Ja
Denkmalschutz Bemerkung
Lt. Aussage der Stadt Neustadt-Glewe liegt das Flurstück eventuell im Bereich eines Bodendenkmals.
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.neustadt-glewe.de
Behörde Amt Neustadt-Glewe, Markt 1, 19306 Neustadt-Glewe, Tel.: 038 757/ 50 00
Besichtigungsverm. Außendienst -
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Das Objekt ist Bestandteil eines Bodenordnungsverfahrens. Der Ersteher tritt mit dem Erwerb des Grundstücks als neuer Teilnehmer in das Bodenordnungsverfahren ein und muss das bis zu seiner Eintragung im Grundbuch oder bis zur Anmeldung seines Erwerbs durchgeführte Verfahren gegen sich gelten lassen. Alle im Zusammenhang mit dem Verfahren stehenden künftigen Beiträge, Lasten, Vorteile sowie alle Rechte und Pflichten hat der Ersteher für und gegen sich gelten zu lassen. In dem Verfahren können sich Gestalt, Lage und Größe des Grundstücks ändern. Eine Eigentumsumschreibung sowie eine Belastung des Versteigerungsobjektes ist möglicherweise erst nach Abschluss des Verfahrens möglich. Wegen des Verfahrens kann die grundbuchliche Abwicklung längere Zeit in Anspruch nehmen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt das Flurstück 85/5 der Flur 1 mit einer Grundstücksgröße von 237 m², lt. Grundbuchangabe.

Der Grundstücksstreifen entlang der Gemarkungsgrenze zu Neustadt-Glewe ist Bestandteil einer größeren Landwirtschaftsfläche und vertragslos in die Nutzung der Landwirtschaftsfläche mit einbezogen. Dem Veräußerer liegt dazu keine vertragliche Vereinbarung vor.

Das Verkaufsflurstück liegt zwar direkt an der A 24, in der Örtlichkeit ist aber keine Zuwegung von dort möglich, d. h. die Verkaufsfläche kann nur über Fremdflurstücke erreicht werden. Dingliche und/oder privatschriftliche Vereinbarungen hinsichtlich der Zuwegung bestehen nicht. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen.

Über die Verkaufsfläche verläuft teilweise ein im Grundbuch auf Grundlage eines Gestattungsvertrages dinglich gesichertes Mittelspannungserdkabel. Der Gestattungsvertrag ist unter Dokumente als pdf-Datei dargestellt und ist den Parteien bekannt. Der Ersteher verpflichtet sich in den Gestattungsvertrag zum Lasten-/Nutzenwechsel einzutreten. Dieser ist zu Beweiszwecken dem notariellen Grundstückskaufvertrag beigefügt.

Das Flurstück ist Bestandteil des Bodenordnungsverfahrens ´Zentrallewitz´.

Eine Besichtigung durch das Auktionshaus fand nicht statt.

Die genaue Lage und Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 319-0027 - Schmaler Landwirtschaftsstreifen an der A 24 (Hamburg-Berlin)

Lageskizze
Lageskizze
Umgebungsskizze
  • Tags:
497
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...