Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Wald- und Landwirtschaftsfläche, als Bestandteil eines kleinen Waldgebietes

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 6.500 EUR
Objekt-Daten Zuschlag am 17. Januar 2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 296-0002
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse
39517 Tangerhütte Ortschaft Lüderitz
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 16.835 m², lt. Grundbuchangaben.
Grundbuch
Amtsgericht Stendal von Lüderitz, Blatt 1472, Flur 4, Flurstück 15/14 und Blatt 783, Flur 4, Flurstücke 15/12 und 15/16
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Bauamt
Die Stadt Tangerhütte teilt im Schreiben vom 23.11.2018 Folgendes mit: Für das Objekt bestehen seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel. Das Objekt befindet sich im Außenbereich gemäß § 35 BauGB. Ein Flächennutzungsplan existiert für diesen Bereich nicht. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2019 keine an.
Makrolage
Die Stadt Tangerhütte befindet sich im Süden des Landkreises Stendal (Region Altmark) in Sachsen-Anhalt, am Fluss Tanger, nach dem die Stadt ihren Namen erhielt.

Tangerhütte liegt ca. 45 km nördlich von Magdeburg und ca. 22 km südlich von Stendal. Zur benachbarten Stadt Tangermünde sind es ca. 20 km.

Die Stadt liegt an der Bahnstrecke Magdeburg-Stendal und bis zur B 189 (Magdeburg-Stendal) sind es ca. 12 km.

Lüderitz ist eine Ortschaft der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte. In Lüderitz kreuzt die B 189 die Landstraße von Tangermünde nach Vinzelberg an der B 188.
Mikrolage
Die Flurstücke sind Bestandteil eines kleineren Waldgebietes. Westlich und östlich grenzen landwirtschaftliche Nutzflächen an. Die Flurstücke liegen in einem Bereich der stark von Wassergräben durchzogen ist.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Nein
Erschließung
Nicht erschlossen.
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.tangerhuette.de
Behörde Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte, Bismarckstraße 5, 39517 Tangerhütte, Tel.: 03935/ 9317 0
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Das Objekt ist Bestandteil eines Flurbereinigungsverfahrens. Der Ersteher tritt mit dem Erwerb des Grundstücks als neuer Teilnehmer in das Flurbereinigungsverfahren ein und muss das bis zu seiner Eintragung im Grundbuch oder bis zur Anmeldung seines Erwerbs durchgeführte Verfahren gegen sich gelten lassen. Alle im Zusammenhang mit dem Verfahren stehenden künftigen Beiträge, Lasten, Vorteile sowie alle Rechte und Pflichten hat der Ersteher für und gegen sich gelten zu lassen. In dem Verfahren können sich Gestalt, Lage und Größe des Grundstücks ändern. Eine Eigentumsumschreibung sowie eine Belastung des Versteigerungsobjektes sind möglicherweise erst nach Abschluss des Verfahrens möglich. Wegen des Verfahrens kann die grundbuchliche Abwicklung längere Zeit in Anspruch nehmen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommen die Flurstücke 15/12, 15/14 und 15/16 der Flur 4 mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 16.835 m², Flurstück 15/12 mit 6.389 m², Flurstück 15/14 mit 4.173 m² und Flurstück 15/16 mit 6.273 m², jeweils lt. Grundbuchangaben.

Die zusammenhängenden Flurstücke 15/12 und15/14 stellen Wald dar, nur eine kleine Teilfläche im westlichen Bereich des Flurstücks 15/14 stellt Landwirtschaftsfläche dar.

Das aus zwei Teilflächen bestehende Flurstück 15/16 ist von den anderen Verkaufsflurstücken durch ein Fremdflurstück getrennt. Inwieweit das schmale Fremdflurstück, welches das Flurstück 15/16 teilt, in der Örtlichkeit erkennbar ist, konnte nicht geklärt werden. Bei dem Flurstück 15/16 handelt es sich teilweise um Wald und teilweise um eine Landwirtschaftsfläche.

Lt. Angabe des Veräußerers stellen von dem Verkaufsgegenstand 13.622 m² Forstbetriebsfläche, 140 m² Ackerland mit einer durchschnittlichen Bonität von 44 (Ackerzahl) und 3.073 m² Ödland dar. Die Waldflächen sind im Wesentlichen mit älterer Erle bestockt. Daneben finden sich auch kleinere Nichtholzbodenanteile.

Die Flurstücke liegen in einem Bereich der stark von Wassergräben durchzogen ist. Über den westlichen Bereich der Flurstücke 15/12 und15/14 verläuft ein Wassergraben. Der Veräußerer weist darauf hin, dass aufgrund der bestehenden Vernässung eine Bewirtschaftung (Holzeinschlag) der Flächen nur im Winter (bei Frost) erfolgen kann.

Des Weiteren teilt der Veräußerer mit, dass der Verkaufsgegenstand sich innerhalb des Landschaftsschutzgebietes „Uchte Tangerquellen und Waldgebiete“ befindet. Bei den Flurstücken handelt es sich zudem um Geschützte Biotope nach § 22 NatSchG LSA. In diesem Zusammenhang sind naturschutzrechtliche Bestimmungen bei der Bewirtschaftung der Flächen zu berücksichtigen.

Die Verkaufsflurstücke befinden sich im Verfahrensgebiet des Flurbereinigungsverfahrens Lüderitz, BAB 14 (Verfahrens-Nr.: 611-27 SDL 701). Eine Inanspruchnahme der Flächen für Verfahrenszwecke kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Lt. Kartenmaterial werden die jeweiligen Landwirtschaftsflächen in die Nutzung der umliegenden Landwirtschaftsflächen mit einbezogen. Die Nutzung erfolgt vertragslos. Dem Veräußerer liegen keine Verträge bzw. Vereinbarungen über die Nutzung vor. Es obliegt dem Ersteher eine Klärung oder vertragliche Regelung hinsichtlich der Nutzung herbeizuführen.

Die Flurstücke haben keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland.

Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch das Auktionshaus fand nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 296-0002 - Wald- und Landwirtschaftsfläche, als Bestandteil eines kleinen Waldgebietes

  • Lageskizze -
    Lageskizze
  • Lageskizze -
    Lageskizze
  • Tags:
 
Besucher