Bitte warten...

Vermieteter Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 in Leipzig **Mieteinnahmen 780,00 EUR p.a.**

  • Wohnanlage (Zufahrt zum Stellplatz links) - Vermieteter Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 in Leipzig **Mieteinnahmen 780,00 EUR p.a.**
    Wohnanlage (Zufahrt zum Stellplatz links)
  • Zufahrt über die Luckaer Straße - Vermieteter Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 in Leipzig **Mieteinnahmen 780,00 EUR p.a.**
    Zufahrt über die Luckaer Straße
  • Zufahrt - Vermieteter Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 in Leipzig **Mieteinnahmen 780,00 EUR p.a.**
    Zufahrt
  • Zufahrt - Vermieteter Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 in Leipzig **Mieteinnahmen 780,00 EUR p.a.**
    Zufahrt
  • Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 - Vermieteter Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 in Leipzig **Mieteinnahmen 780,00 EUR p.a.**
    Tiefgaragenstellplatz Nr. 41
  • Wohnanlage - Vermieteter Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 in Leipzig **Mieteinnahmen 780,00 EUR p.a.**
    Wohnanlage
  • Umgebung - Dieskaustraße  - Vermieteter Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 in Leipzig **Mieteinnahmen 780,00 EUR p.a.**
    Umgebung - Dieskaustraße

Auktions-ID 431-0003

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
10.000 EUR *
SP 10.000 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Vermieteter Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 in Leipzig **Mieteinnahmen 780,00 EUR p.a.**
  • Immobilienart Sonstige
  • Adresse
    Kulkwitzer Straße 14
    04229 Leipzig ST Kleinzschocher
  • Bundesland Sachsen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 1.204 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Baujahr Unbekannt, vermutlich 1997.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Leipzig Teileigentumsgrundbuch von Kleinzschocher Blatt 3251

    Bestandsverzeichnis lfd. Nr. 1: 5/1.000 Miteigentumsanteil an dem Grundstück Flst. 1338/2 verbunden mit dem Sondereigentum an dem Tiefgaragenstellplatz, im Aufteilungsplan mit Nr. TG 41 bezeichnet. (...)

    Bestandsverzeichnis lfd. Nr. 2: Ge- und Fahrrecht, Mitbenutzungsrecht oberirdische Wegeflächen (auch als Feuerwehrzufahrt), Versorgungsleitungsrecht, Mitbenutzungsrecht Kinderspielplatz an dem Grundstück Flst. 1338/5.

    Bestandsverzeichnis lfd. Nr. 3: Ge- und Fahrrecht, Mitbenutzungsrecht oberirdische Wegeflächen (auch als Feuerwehrzufahrt), Versorgungsleitungsrecht, Mitbenutzungsrecht Kinderspielplatz an dem Grundstück Flst. 1338/6.

    Bestandsverzeichnis lfd. Nr. 4: Ge- und Fahrrecht, Mitbenutzungsrecht oberirdische Wegeflächen (auch als Feuerwehrzufahrt), Versorgungsleitungsrecht an dem Grundstück Flst. 1338/7.

    Bestandsverzeichnis lfd. Nr. 5: Ge- und Fahrrecht, Mitbenutzungsrecht oberirdische Wegeflächen (auch als Feuerwehrzufahrt), Versorgungsleitungsrecht, Müllsammelplatzrecht, Recht zur Benutzung der Müllcontainersammelplätze an dem Grundstück Flst. 1338/1.

    Bestandsverzeichnis lfd. Nr. 6: Ge- und Fahrrecht, Mitbenutzungsrecht oberirdische Wegefläche, auch als Feuerwehrzufahrt, Versorgungsleitungsrecht, Mitbenutzungsrecht (Rotunde) an dem Grundstück Flst. 1338/3.

    Bestandsverzeichnis lfd. Nr. 7: Ge- und Fahrrecht, Mitbenutzungsrecht oberirdische Wegeflächen, auch als Feuerwehrzufahrt, Versorgungsleitungsrecht an dem Grundstück Flst. 1338/4.

    Bestandsverzeichnis lfd. Nr. 8: Ge- und Fahrrecht, Mitbenutzungsrecht oberirdische Wegeflächen, auch als Feuerwehrzufahrt, Versorgungsleitungsrecht an dem Grundstück Flst. 1338/8.
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II, lfd. Nr. 1: Grunddienstbarkeit (Geh- und Fahrrecht) für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks Flst. 1338/5, 1338/6, 1338/7, 1338/1, 1338/3, 1338/4, 1338/8 -Gemarkung Kleinzschocher-; Gleichrang mit Abt. II/2 - 6.

    Abt. II, lfd. Nr. 2: Grunddienstbarkeit (Mitbenutzungsrecht oberirdische Wegeflächen, auch als Feuerwehrzufahrt) für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks Flst. 1338/5, 1338/6, 1338/7, 1338/1, 1338/3, 1338/4, 1338/8 -Gemarkung Kleinzschocher-; Gleichrang mit Abt. II/1, 3 - 6.

    Abt. II, lfd. Nr. 3: Grunddienstbarkeit (Versorgungsleitungsrecht) für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks Flst. 1338/5, 1338/6, 1338/7, 1338/1, 1338/3, 1338/4, 1338/8 -Gemarkung Kleinzschocher-; Gleichrang mit Abt. II/1, 2, 4 - 6.

    Abt. II, lfd. Nr. 4: Grunddienstbarkeit (Müllsammelplatzrecht) für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks Flst. 1338/5, 1338/6, 1338/7, 1338/1, 1338/3, 1338/4, 1338/8 -Gemarkung Kleinzschocher-; Gleichrang mit Abt. II/1 - 3, 5, 6.

    Abt. II, lfd. Nr. 5: Grunddienstbarkeit (Mitbenutzungsrecht Rotunde) für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks Flst. 1338/5, 1338/6, 1338/7, 1338/1, 1338/3, 1338/4, 1338/8 -Gemarkung Kleinzschocher-; Gleichrang mit Abt. II/1 - 4, 6.

    Abt. II, lfd. Nr. 6: Grunddienstbarkeit (Mitbenutzungsrecht Kinderspielplatz) für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks Flst. 1338/5, 1338/6, 1338/7, 1338/1, 1338/3, 1338/4, 1338/8 -Gemarkung Kleinzschocher-; Gleichrang mit Abt. II/1 - 5.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Der Ersteher übernimmt die Eintragungen in Abt. II, lfd. Nrn. 1 bis 6 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
  • Nutzungsart Vermietet
  • Aussage Bauamt
    Gemäß einem dem Auktionshaus vorliegenden Schreiben der Stadt Leipzig - Amt für Umweltschutz - vom 07.12.2022, war das Grundstück im Sächsischen Altlastenkataster (SALKA) unter der Altlastenkennziffer 65521192 registriert. Es gehörte zum Standort „Blech- und Drahtverarbeitung Leipzig“. Die gewerbliche Nutzung des Standortes begann Anfang des 20. Jahrhunderts zunächst mit einer Brauerei, gefolgt von einer Maschinenfabrik, Autoschlosserei und Elektrowerkstatt. Im 2. Weltkrieg kam es zu Bombenschäden auf dem Standort. Weiterhin soll sich auf dem Standort eine kleine Sandgrube befunden haben, welche im Laufe der Zeit mit Müll und Asche verfüllt wurde. In den 90er Jahren ist es im Rahmen der Neubebauung u. a. mit einer Tiefgarage zu umfangreichen Bodenaushub auf dem Standort gekommen. Es ist davon auszugehen, dass evtl. kontaminierter Boden dabei entfernt wurde. Der Standort wurde daraufhin im SALKA archiviert. Somit ist nach gegenwärtigem Kenntnisstand davon auszugehen, dass altlastenverdächtige Flächen gemäß § 2 (6) des Gesetzes zum Schutz vor schädlichen Bodenveränderungen und zur Sanierung von Altlasten (BBodSchG) nicht vorliegen.
  • Nettojahresmiete € 780,00
  • Makrolage
    Leipzig mit rund 615.000 Einwohnern liegt als überregionales Oberzentrum und Sitz des gleichnamigen Regierungsbezirkes im Nordwesten des Freistaates Sachsen. Leipzig ist eine traditionsreiche Messe- und Handelsmetropole, Sitz einer Universität (rd. 36.000 Studenten) und mehrerer Hochschulen, u.a. der international bekannten Handelshochschule.

    Als zweitgrößter Bankenplatz der Bundesrepublik ist die zentrale Großstadt Mitteldeutschlands mit erfolgreichen Industrieansiedlungen wie BMW, Porsche und DHL vertreten. Die auch als Musik- sowie Kulturstadt bekannte Stadt Leipzig hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Bevölkerungszuwachs erfahren, durch den die Stadt zu dem kulturellem Zentrum Mitteldeutschlands avancierte und vor allem junge Bevölkerungsgruppen anzieht.

    Die Stadt ist verkehrsgünstig umgeben von den Bundesautobahnen 9, 14 und 38. Des Weiteren ist Leipzig Schnittpunkt mehrerer Bundesstraßen. In ca. 30 Minuten Entfernung vom Stadtzentrum befindet sich der internationale Flughafen Leipzig-Halle.

    Der Stadtteil Kleinzschocher liegt westlich der Weißen Elster, im Norden grenzt er an Plagwitz, im Nordosten und Osten an Schleußig, im Süden an Großzschocher und im Westen an Grünau. Die Linie 3 der Straßenbahn, die auf der Dieskaustraße verkehrt, verbindet den Stadtteil mit dem Zentrum, außerdem tangieren die Linien 1 und 2 den Stadtteil im Westen und Norden. Des Weiteren besteht Anschluss an die wichtige Leipziger Buslinie 60.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt umgeben von Wohnhäusern sowie Wohn- und Geschäftshäusern südwestlich des Stadtzentrums. Die Innenstadt ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Fahrrad erreichbar.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Im Rahmen der ´Mobilitätsstrategie 2030 für Leipzig´ zur Stärkung umweltfreundlicher Verkehrsarten wird die Dieskaustraße seit 2023 zwischen Brückenstraße und Antonienstraße auf einer Länge von etwa 2,4 km saniert und neugestaltet. Erneuert werden Gehwege, Fahrbahn und Gleisanlagen. Soweit möglich, werden Stellplätze gebaut, teils in Kombination mit Bäumen. Die Haltestellen für Straßenbahnen und Busse werden teilweise verlegt und behindertengerecht ausgebaut. Das Aufstellen von Ampeln ist geplant. Weitere Bauabschnitte entlang der Dieskaustraße folgen in den JAhren 2024 bis voraussichtlich 2027. Seit Anfang Juni laufen die Arbeiten im Teilabschnitt Kulkwitzer Straße bis Rolf-Axen-Straße. Im Juli folgt dann der Teilabschnitt bis zur Altranstädter Straße. Und ab Mitte August herrscht auf dem kompletten Abschnitt bis zur Antonienstraße Baubetrieb.

    Mehr Informationen: https://www.leipzig.de/umwelt-und-verkehr/unterwegs-in-leipzig/grossbaustellen/dieskaustrasse/

    Die Hausverwaltung informierte anlässlich der Eigentümerversammlung im Juni 2024 darüber, dass in unmittelbarer Nachbarschaft eine reine Wohnbebauung für betreutes Wohnen mit 88 Einheiten entstehen soll. Der Baubeginn soll noch in 2024 erfolgen.

    Durch die Neugestaltung der Dieskaustraße und den geplanten Neubau in der Nachbarschaft ist die Anzahl der Stellplätze im öffentlichen Verkehrsraum stark eingeschränkt, was die Attraktivität eines Tiefgaragenstellplatzes hier besonders erhöht und perspektivisch eine höhere Mieteinnahme verspricht. Der Veräußerer hat aber kein Mieterhöhungsverlangen ausgesprochen.

    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    https://www.leipzig.de/
  • Behörde Stadt Leipzig, Martin-Luther-Ring 4-6, 04109 Leipzig, Tel.: 0341 115
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt der Tiefgaragenstellplatz Nr. 41 in der gemeinsamen Tiefgarage einer Wohnanlage bestehend aus 7 Mehrfamilienhäusern mit etwa 150 Wohnungen.

    Die monatliche Vorauszahlung beträgt € 24,00, bestehend aus € 21,08 Hausgeld und € 2,92 Zuführung zur Erhaltungsrücklage.

    Der Stellplatz ist seit dem 01.04.2022 vermietet. Die monatliche Nettomiete beträgt aktuell € 65,00.

    Die Zufahrt zur mit elektrisch betriebenen Rolltoren gesicherten Tiefgarage erfolgt über die Luckaer Straße.

    Die Außenanlagen sind überwiegend begrünt. Das Gemeinschaftseigentum vermittelt einen gepflegten Eindruck. Insgesamt ordentlicher Zustand mit teilweisen Renovierungsbedarf.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
665 Besucher