Bitte warten...

Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut

  • Blick auf die Verkaufsfläche und Nachbarbebauung - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Blick auf die Verkaufsfläche und Nachbarbebauung
  • Blick auf die Verkaufsfläche und Nachbarbebauung - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Blick auf die Verkaufsfläche und Nachbarbebauung
  • Blick auf Verkaufsfläche und angrenzendes Grundstück - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Blick auf Verkaufsfläche und angrenzendes Grundstück
  • Carport auf der Verkaufsfläche - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Carport auf der Verkaufsfläche
  • Straßenansicht und Umgebung - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Straßenansicht und Umgebung
  • Anteil vertragslose Nutzung und Umgebung - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Anteil vertragslose Nutzung und Umgebung
  • Anteil vertragslose Nutzung und Umgebung - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Anteil vertragslose Nutzung und Umgebung
  • Blick in die Umgebung und benachbarte Weinberge - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Blick in die Umgebung und benachbarte Weinberge
  • Blick von der Verkaufsfläche in die Umgebung - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Blick von der Verkaufsfläche in die Umgebung
  • Lageskizze mit Luftbildunterlegung - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Lageskizze mit Luftbildunterlegung
  • Lageskizze - Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
    Lageskizze
  • Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut

Auktions-ID 390-0006

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
2.800 EUR *
SP 2.500 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Natürlich bewachsene und bewaldete Felshangfläche im Moselort Alf, teilweise vertragslos genutzt und mit einem Carport bebaut
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Moselstraße (B53)
    56859 Alf (Mosel)
  • Bundesland Rheinland-Pfalz
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 6.187 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Cochem von Alf, Blatt 1445, Flur 7 Flurstücke 447/3 und 448/2
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Alf ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) an.

    Der Moselort Alf erstreckt sich vom Moselufer bis in die wildromantischen Seitentäler des Alf- und Uessbachs und liegt an einer der engsten Schleifen der Mosel.

    Bei Alf mündet der Alfbach, von den Ortsteilen Höllenthal und Fabrik her kommend, linksseitig in die Mosel.

    Gegenüber von Alf liegt der größere Ort Bullay mit einem Bahnhof an der Bahnstrecke Koblenz-Trier, gut erreichbar über die Doppelstockbrücke (Bullay).

    Alf ist der Verkehrsknotenpunkt der B49, die die Mosel entlang führt, und der B53, die die Verbindung nach Wittlich und der A1 herstellt.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt im südlichen Ortsrandbereich von Alf an der Moselstraße (B53) neben dem bebauten Grundstück Moselstraße 16 und nahe der Doppelstockbrücke Bullay.

    Die Umgebung besteht aus Waldflächen und Weinanbauflächen sowie Wohn- und gewerblich genutzten Grundstücken.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Schutzgebiete können im Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz ´LANIS´ von jedem eingesehen werden: https://geodaten.naturschutz.rlp.de/kartendienste_naturschutz/index.php.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.zell-mosel.de
  • Behörde Verbandsgemeinde Zell (Mosel), Corray 1, 56856 Zell (Mosel), Tel.: 06542/ 701-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein unregelmäßig geschnittenes Grundstück mit einer Größe von 6.187 m², bestehend aus den zwei zusammenhängenden Flurstücken 448/2 mit 149 m² und 447/3 mit 6.038 m², jeweils lt. Grundbuchangabe.

    Die im Grundbuch als Steinbruch verzeichneten Flurstücke sind Bestandteil einer natürlich bewachsen und bewaldeten, felsigen Steilhangfläche.

    Lt. Kartenmaterial überbaut ein massives Neben-/Garagengebäude des nördlichen Nachbargrundstücks im straßenseitigen Bereich teilweise die Verkaufsfläche. In diesem Bereich wird augenscheinlich auch die Verkaufsfläche als Zufahrt zu diesem Neben-/Garagengebäude genutzt. Des Weiteren ist der Verkaufsgegenstand an der Moselstraße mit einem Carport bebaut, welcher nicht vom Veräußerer errichtet wurde.

    Weiterhin ist der westliche Bereich geringfügig in die Nutzung der angrenzenden Fläche als Weinanbaufläche mit einbezogen.

    Dem Veräußerer sind keine mündlichen oder schriftlichen Vereinbarungen über die Nutzungen bekannt. Sämtliche Nutzungen erfolgen vertragslos. Eine Klärung obliegt dem Ersteher.

    Das Verkaufsobjekt liegt direkt an der Moselstraße (B53). Inwieweit eine Zuwegung zur gesamten Verkaufsfläche aufgrund der Hanglage möglich ist, konnte nicht geklärt werden.

    Gemäß öffentlich einsehbarem Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz liegt der Verkaufsgegenstand im Naturraum ´Moseltal´, im Landschaftsschutzgebiet ´Moselgebiet von Schweich bis Koblenz´ sowie in einem gentechnikfreien Gebiet nach § 19 LNatSchG. Die Fläche ist teilweise Bestandteil des gesetzl. geschützten Biotops ´Felswand südlich Alf´ (sekundärer Silikatfels) und teilweise Bestandteil des Biotopkomplexes ´ Steinbruch südlich Alf´.

    Eine Besichtigung des Objektes fand durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
1.180 Besucher