Bitte warten...

Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach

  • Verkaufsgegenstand und Umgebung - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Verkaufsgegenstand und Umgebung
  • Blick auf das Grundstück - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Blick auf das Grundstück
  • Ansicht Pleißeweg - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Ansicht Pleißeweg
  • Blick Richtung Norden - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Blick Richtung Norden
  • Ansicht Südgiebel - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Ansicht Südgiebel
  • Blick auf die Erholungsfläche - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Blick auf die Erholungsfläche
  • Blick auf die Erholungsfläche - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Blick auf die Erholungsfläche
  • Blick auf die Erholungsfläche - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Blick auf die Erholungsfläche
  • Ufer am Pleißenbach - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Ufer am Pleißenbach
  • Nachbar (Pleißeweg 3) - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Nachbar (Pleißeweg 3)
  • Blick auf die Umgebung - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Blick auf die Umgebung
  • Blick in den Pleißeweg (Verkaufsgegenstand links) - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Blick in den Pleißeweg (Verkaufsgegenstand links)
  • Pleißeweg 1 und 2 - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Pleißeweg 1 und 2
  • Pleißeweg Blick Richtung Norden - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Pleißeweg Blick Richtung Norden
  • Pleißeweg Blick Richtung Süden - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Pleißeweg Blick Richtung Süden
  • Stromkasten am Haus - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Stromkasten am Haus
  • Zufahrt Pleißeweg - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Zufahrt Pleißeweg
  • Niederspannungsleitung - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Niederspannungsleitung
  • Wasserleitung in der Straße - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Wasserleitung in der Straße
  • Lageskizze mit Luftbildunterlegung - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Lageskizze mit Luftbildunterlegung
  • Hochwasserkarte - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Hochwasserkarte
  • Mikrolage des Verkaufsgegenstandes - Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
    Mikrolage des Verkaufsgegenstandes

Auktions-ID 384-0003

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
9.000 EUR *
SP 9.000 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Attraktives Erholungsgrundstück in Chemnitz am Pleißenbach
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Pleißeweg 1
    09116 Chemnitz ST Rottluff
  • Bundesland Sachsen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 665 m² lt. Grundbuchangaben
  • Grundbuch
    Grundbuchamt Chemnitz von Rottluff, Blatt 50, Flurstück 148/1
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt II und III: Keine Eintragungen.
  • Gesamtfläche Ca. 50 m², mangels Aufmaßes geschätzt.
  • Gesamtfläche Bemerkung Siehe Zusammenfassung.
  • Nutzungsart Verpachtet
  • Makrolage
    Sachsen. Chemnitz hat rd. 243.000 EW und ist die drittgrößte Stadt im Freistaat Sachsen. Die Stadt gehörte in den vergangenen Jahren zu den wachstumsstärksten in Deutschland.

    An der Technischen Universität Chemnitz studieren aktuell ca. 12.000 Studenten.

    Gute Verkehrsanbindung besteht über die Autobahnen A 4 und A 72; durch das nordwestliche Stadtgebiet führt die A 4 (Erfurt—Dresden), welche am Kreuz Chemnitz auf die von Hof kommende A 72 trifft. Die Bundesstraßen B 95, B 107, B 169, B 173 und B 174 verlaufen durch das Stadtgebiet.
  • Mikrolage
    Das Objekt befindet sich im bevorzugten Stadtteil Rottluff an einer Anliegerstraße mit geringem Verkehrsaufkommen. Die Entfernung zum Stadtzentrum beträgt ca. 4 km. Zur A 72, Ausfahrt Chemnitz-Rottluff sind es ca. 2,4 km

    Direkt nördlich von Objekt verläuft der Pleißenbach. Der Pleißeweg ist über eine Brücke von der Limbacher Straße erreichbar.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Keller
    Nicht unterkellert.
  • Fassade
    Putzfassade mit Fehlstellen.
  • Fenster
    Einfache Holzfenster.
  • Dach / Dachrinnen / Schornstein
    Einfache Dachdichtungsbahnen.
  • Heizung
    Keine Heizung vorhanden.
  • Sanitär
    Nicht bekannt.
  • Elektro
    Nicht bekannt, vermutlich einfache Installation vorhanden.
  • Erschließung
    Lage an einer befestigten Anliegerstraße. In der Straße sind Medien erkennbar, Wasser und Strom (s. Bilddokumentation). Über den nördlichen Teil des Grundstückes verläuft eine nicht grundbuchlich gesicherte Niederspannungsleitung.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.chemnitz.de
  • Behörde Stadtverwaltung Chemnitz, Markt 1, 09111 Chemnitz, Telefon: 0371 488-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Erholungsgrundstück mit massivem Gebäude und Anbauten in idyllischer Lage direkt am Pleißenbach. Die auf dem Grundstück befindlichen Gebäude befinden sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Ca. 50 m² Gesamtfläche, mangels Aufmaßes geschätzt (rechter Teil mit ca. 18 m² Grundfläche ist 1 ½-geschossig ausgeführt zzgl. linker Teil mit ca. 37 m² Grundfläche (1-geschossigen Schuppen)).

    Das Grundstück ist zurzeit noch verpachtet, der Pachtvertrag endet am 31.12.2022. Die zuletzt gezahlte Pacht betrug netto € 15,-- mtl. Das Grundstück ist teilweise eingefriedet und wurde vom Pächter gepflegt.

    Die Umgebungsbebauung besteht aus einem Wohnhaus (Hausnr. 2) und einem Erholungsgrundstück (Haus Nr. 3), im südlichen Teil des Pleißewegs befinden sich Wohnhäuser. Auf der anderen Seite des Pleißenbachs, an der Limbacher Straße, befinden sich zum Teil Mehrfamilienhäuser.

    Über den nördlichen Teil des Grundstückes verläuft eine nicht grundbuchlich gesicherte Niederspannungsleitung. Dem Veräußerer liegen keine vertraglichen Regelungen diesbezüglich vor, die Klärung dieses Sachverhalts ist Sache des Erstehers. Etwaige Entschädigungsansprüche für stehen dem Ersteher zu.

    Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 2. Juli 2018 (Az. XI R 31/16) entschieden, dass weder Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung noch sonstige Einkünfte vorliegen, wenn der Netzbetreiber dem Eigentümer eine Entschädigung zahlt. Es ist allerdings eine Frage des Einzelfalls, ob ein steuerpflichtiges Entgelt für eine Nutzungsüberlassung oder eine steuerfreie Entschädigung für einen endgültigen Rechtsverlust gezahlt wird. Auch dieser Sachverhalt ist vom Ersteher zu klären.

    Die Stadt Chemnitz Umweltamt/ Untere Wasserbehörde teilt gemäß Schreiben vom 04.03.2021 mit, dass sich das Objekt vollständig im festgesetzten Überschwemmungsgebiet des Pleißenbaches befindet. Gemäß § 78 Abs. 4 Wasserhaushaltgesetz (WHG) ist dadurch die Errichtung und Erweiterung baulicher Anlagen untersagt. Entsprechend § 78 Abs. 5 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) kann die Behörde abweichend vom generellen Verbot die Errichtung einer Baulichen Anklage im Einzelfall genehmigen, wenn das Vorhaben
    - die Hochwasserrückhaltung nicht oder nur unwesentlich beeinträchtigt und der Verlust von verloren gehenden Rückhalteraum umfang-, funktions- und zeitgleich ausgeglichen wird, (adäquater Gebäudeabriss auf dem Grundstück, dabei muss die Grundfläche des abzureißenden Altbestandes mindestens so groß sein wie die des Neubauvorhabens, keine Geländeerhöhung, usw.)
    - den Wasserstand und den Abfluss bei Hochwasser nicht nachteilig verändert, (Nachweis Gutachten)
    - den bestehenden Hochwasserschutz nicht beeinträchtigt und
    - Hochwasserangepasst ausgeführt wird oder
    - die nachteiligen Auswirkungen der Nebenbestimmungen ausgeglichen werden können.
    Bei Prüfung der Voraussetzungen sind auch die Auswirkungen auf die Nachbarschaft zu berücksichtigen.
    Die Voraussetzungen nach § 78 Abs. 5 WHG sind kumulativ zu erfüllen, das bedeutet, dass bereits das Fehlen einer Voraussetzung bedingt, dass die vom grundsätzlichen Bebauungsverbot gemäß § 78 Abs. 4 abweichende Ausnahmegenehmigung nach § 78 Abs. 5 WHG nicht erteilt werden kann.

    Selbst wenn die o.g. Bedingungen kumulativ erfüllt werden würden, macht die untere Wasserbehörde Chemnitz von Ihrem Ermessensspielraum im § 78 Abs. 5 WHG (-kann-) Gebrauch und lehnt eine Wohnbebauung des Grundstückes ab.

    Für das benachbarte Flurstück 148/2 wurde auch bereits 2019 diese Festlegung getroffen. In den Unterlagen zum festgesetzten Überschwemmungsgebiet werden zurzeit auf den genannten Flächen Wasserstände bei einem HQ 100 von ca. 1m aufgezeigt. In den kommenden Jahren werden die Unterlagen überarbeitet und bereits jetzt ist bekannt, dass mit höheren Wasserspiegellagen auf den Überschwemmungsflächen und somit höheren Schadenspotential zu rechnen ist.“

    Die Behörde teilt dem Eigentümer ergänzend mit:

    Das auf dem Flurstück 139/4 befindliche Wohnhaus ist ein orts- und größengleicher Ersatzneubau eines seit mindestens 1997 dort bestehenden Wohnhauses. Zum Zeitpunkt der Festsetzung der Überschwemmungsgebiete bestand dieses Gebäude bereits.

    Das Grundstück 148/1 befindet sich zudem bauplanungsrechtlich im Außenbereich (§ 35 BauGB), sodass unabhängig von der Lage im Überschwemmungsgebiet des Pleißenbaches eine Bebauung nicht zulässig ist.

    Die Stadt Chemnitz, Stadtplanungsamt teilt am 28.04.21 per E-Mail mit, dass für 2022 sind keine Beschlüsse gefasst wonach mit Erschließungskosten nach BauGB oder Ausbaubeiträgen nach Kommunalabgabengesetz zu rechnen ist.

    Die Stadt Chemnitz, Untere Denkmalschutzbehörde teilt gemäß Schreiben vom 22.02.2022 mit, dass sich das Objekt in einem Bereich einer archäologischen Relevanzzone (§ 2 SächsDSchG) befindet. Gem. § 14 SächsDSchG bedürfen Bodeneingriffe, Nutzungsänderungen, Nachforschungen etc. der Genehmigung der zuständigen Denkmalschutzbehörde.

    Eine Innenbesichtigung der Gebäude fand weder durch den Veräußerer noch durch das Auktionshaus statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
595 Besucher