Verkehrsfläche innerhalb eines Wohngebietes im Kurort Aulendorf - teilweise vertragslose Nutzung

  • Straßenfläche innerhalb eines Wohngebietes - Blick auf die Verkaufsfläche und Umgebung vom Inselweg - Verkehrsfläche innerhalb eines Wohngebietes im Kurort Aulendorf - teilweise vertragslose Nutzung
    Straßenfläche innerhalb eines Wohngebietes - Blick auf die Verkaufsfläche und Umgebung vom Inselweg
  • Verkaufsfläche und Umgebung Blick Richtung Inselweg - Verkehrsfläche innerhalb eines Wohngebietes im Kurort Aulendorf - teilweise vertragslose Nutzung
    Verkaufsfläche und Umgebung Blick Richtung Inselweg
  • Blick in den Inselweg - Verkaufsfläche rechts - Verkehrsfläche innerhalb eines Wohngebietes im Kurort Aulendorf - teilweise vertragslose Nutzung
    Blick in den Inselweg - Verkaufsfläche rechts
  • Blick in das Wohngebiet und den Inselweg - Verkehrsfläche innerhalb eines Wohngebietes im Kurort Aulendorf - teilweise vertragslose Nutzung
    Blick in das Wohngebiet und den Inselweg
  • Lageskizze - Verkehrsfläche innerhalb eines Wohngebietes im Kurort Aulendorf - teilweise vertragslose Nutzung
    Lageskizze
  • Lageskizze - Verkehrsfläche innerhalb eines Wohngebietes im Kurort Aulendorf - teilweise vertragslose Nutzung
    Lageskizze
  • Verkehrsfläche innerhalb eines Wohngebietes im Kurort Aulendorf - teilweise vertragslose Nutzung

Auktions-ID 370-0013

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
1.000 EUR *
SP 1.000 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

19.01.2022
Die Stadt Aulendorf teilt im Schreiben vom 13.01.2022 Folgendes mit: Das Objekt befindet sich im Innenbereich gemäß § 34 BauGB, im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes sowie im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Bebauungsplanes mit der Ausweisung als Zuwegung. Das Objekt liegt nicht in einem Natur- bzw. Landschaftsschutzgebiet und steht nicht unter Denkmalschutz. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2022/2023 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.

Des Weiteren teilt die Stadt Aulendorf mit, dass für das Objekt seitens der Behörde lt. Aktenlage folgender Hinweis für Altlasten und/oder Bodenkontamination besteht: Verdachtsfläche Altlasten.

Dazu übersandte das Landratsamt Ravensburg dem Veräußerer per E-Mail vom 18.01.2022 einen Flächenbericht, aus dem hervorgeht, dass die Flurstücke sich in einem Areal befinden, auf dem ehemals Kiesabbau mit anschließender Verfüllung durchgeführt und anschließend ein Betonwerk mit Betriebstankstelle, Trafostation sowie eine Montagegrube errichtet wurden. Die Fläche wurde aufgrund ihrer Nutzungsgeschichte als Altstandort/ Altablagerung „Betonsteinwerk Walser“ erhoben.

Gemäß diesem Flächenbericht ist eine Gefährdung der Wirkungspfade (Boden-Grundwasser, Boden-Mensch, Boden-Pflanze) nicht abzuleiten sowie nicht von einer bedeutenden Kontamination auszugehen.
Hinweis des Auktionshauses: Der Flächenbericht zu dem Altstandort „Betonsteinwerk Walser“ ist unter Dokumente zur Einsicht veröffentlicht.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Verkehrsfläche innerhalb eines Wohngebietes im Kurort Aulendorf - teilweise vertragslose Nutzung
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Inselweg (zwischen den Nrn. 35 und 37)
    88326 Aulendorf
  • Bundesland Baden Württemberg
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 85 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Ravensburg (Gemeinde Aulendorf) von Aulendorf, Blatt 4729, Flurstück 1743/66
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II, lfd. Nr. 11: Grunddienstbarkeit (Geh- und Fahrrecht) für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks Flst. Nr. 1743/60. Hat Gleichrang mit Abt. II, Nr. 12. Das Recht ist im Grundbuch des herrschenden Grundstücks vermerkt.

    Abt. II, lfd. Nr. 12: Grunddienstbarkeit (Ver- und Entsorgungsrecht für Wasser, Abwasser, Strom, Gas und Telekommunikation) für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks Flst. Nr. 1743/60. Hat Gleichrang mit Abt. II, Nr. 11. Das Recht ist im Grundbuch des herrschenden Grundstücks vermerkt.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Der Ersteher übernimmt die Eintragungen in Abt. II, lfd. Nrn. 11 und 12 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
  • Nutzungsart Vertragslose Nutzung
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Aulendorf ist eine Stadt am Westrand des Schussentals im Landkreis Ravensburg im Südosten von Baden-Württemberg. Die ehemalige Residenzstadt und Eisenbahnerstadt ist ein Kurort.

    Die Stadt war ursprünglich ein Marktflecken und Residenzort der Grafen von Königsegg-Aulendorf, wuchs im 19. Jahrhundert als Eisenbahnknoten stark an, erhielt 1950 die Stadtrechte und wurde 1972 im Rahmen der Gemeindereform nochmals vergrößert. Aulendorf ist ein Kneippkurort und verfügt über mehrere Kliniken sowie ein Thermalbad.

    Aulendorf liegt inmitten des Schwäbischen Oberlandes zwischen Donau und Bodensee, umgeben von Wiesen, Mooren und Wäldern, an der Oberschwäbischen Barockstraße und an der Schwäbischen Bäderstraße.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand befindet sich im östlichen Randbereich von Aulendorf, innerhalb eines Wohngebietes südöstlich außerhalb der zentralen Ortslage. Das Flurstück zweigt südwestlich vom Inselweg ab, liegt zwischen den Wohngrundstücken Inselweg 35 und 37 und führt zu den Wohngrundstücken Inselweg 31 und 33.

    Die Umgebung besteht aus Wohn- und Gewerbebebauung sowie Landwirtschaftsflächen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.aulendorf.de
  • Behörde Stadtverwaltung Aulendorf, Hauptstraße 35, 88326 Aulendorf, Tel.: 075 25/ 93 40
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt das unregelmäßig geschnittene Flurstück 1743/66 mit einer Grundstücksgröße von 85 m², lt. Grundbuchangabe.

    Das im Grundbuch als ´Verkehrsfläche´ verzeichnete Flurstück zweigt südwestlich vom Inselweg ab und stellt sich als befestigte Stichstraße dar. Diese dient der Erschließung und als Zuwegung/ Zufahrt zu den Flurstücken 1743/58 (Inselweg 33) und 1743/60 (Inselweg 31).

    Für das Flurstück 1743/60 sind ein Geh- und Fahrrecht sowie ein Ver- und Entsorgungsrecht für Wasser, Abwasser, Strom, Gas und Telekommunikation in Form von Dienstbarkeiten im Grundbuch eingetragen.

    Die Nutzung für das Flurstück 1743/58 erfolgt vertragslos. Dem Veräußerer liegt keine vertragliche Vereinbarung vor bzw. ist keine Sicherung in Form einer Baulast bekannt. Eine Klärung obliegt dem Ersteher.

    Der Veräußerer teilt mit, dass sich das Flurstück gemäß Geoportal Raumordnung Baden-Württemberg im Bereich eines Bebauungsplanes und lt. Flächennutzungsplan teilweise im Bereich von Wohnbaufläche -W befindet.

    Inwieweit vorhandene Zaunstellungen der angrenzenden Grundstücke mit den tatsächlichen Flurstücksgrenzen übereinstimmen, konnte nicht geklärt werden.

    Eine Besichtigung durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt. Sämtliche Angaben wurden durch den Veräußerer übermittelt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
244 Besucher