Über 9.000 m² bestockte Fläche am Rhein in der Landeshauptstadt Mainz und der angrenzenden Gemeinde Bodenheim

  • Bestockte Fläche am Rhein in der Landeshauptstadt Mainz und der angrenzenden Gemeinde Bodenheim - Lageskizze - Über 9.000 m² bestockte Fläche am Rhein in der Landeshauptstadt Mainz und der angrenzenden Gemeinde Bodenheim
    Bestockte Fläche am Rhein in der Landeshauptstadt Mainz und der angrenzenden Gemeinde Bodenheim - Lageskizze
  • Lageskizze - Über 9.000 m² bestockte Fläche am Rhein in der Landeshauptstadt Mainz und der angrenzenden Gemeinde Bodenheim
    Lageskizze
  • Über 9.000 m² bestockte Fläche am Rhein in der Landeshauptstadt Mainz und der angrenzenden Gemeinde Bodenheim

Auktions-ID 360-0004

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
12.800 EUR *
SP 5.000 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

18.08.2021
Die Landeshauptstadt Mainz, Stadtplanungsamt, teilt per E-Mail vom 18.08.2021 zum Flurstück 85 Folgendes mit: Für das Grundstück existiert kein rechtskräftiger Bebauungsplan. Planungsrechtlich wird dieses Grundstück dem Außenbereich gemäß § 35 BauGB zugeordnet. Der Flächennutzungsplan der Stadt Mainz aus dem Jahr 2000 (FNP) stellt den Bereich als vorhandene Grünfläche mit der Zweckbestimmung ´Extensivwiesen´ gem. § 5 Abs. 2 Nr. 5 und Abs. 4 BauGB dar. Zudem befindet sich die Fläche im Überschwemmungsgebiet des Rheins. Das Grundstück befindet sich im Landschaftsschutzgebiet ´Rheinhessisches Rheingebiet´. Für den Bereich des Grundstückes ist kein städtebaulicher Entwicklungsbereich ausgewiesen. Das Flurstück liegt nicht innerhalb eines Bereichs, für den eine Veränderungssperre oder eine Erhaltungssatzung beschlossen wurde. Das Grundstück liegt weder in einem festgelegten Sanierungs- oder Entwicklungsgebiet, noch in einer Gestaltungssatzung. Es liegt zudem nicht in einer Denkmalzone oder einem Stadtumbaugebiet. Die Fläche befindet sich nicht in einem Bereich, für welche derzeit Überlegungen, bzw. Planungen für eine städtebauliche Entwicklung bestehen.

10.08.2021
Die Verbandsgemeindeverwaltung Bodenheim teilt im Schreiben vom 10.08.2021 mit, dass für die Flurstücke seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel bestehen. Die Flurstücke liegen im Außenbereich gemäß § 35 BauGB, im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Wald (Auewald) sowie im Landschaftsschutzgebiet „Rheinhessisches Rheingebiet“, geschützter Landschaftsbestandteil „Auewaldrest´. Des Weiteren liegen die Flurstücke am Wasserschutzgebiet und im Überschwemmungsgebiet. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2021/2022 Erschließungskosten im Sinne des BauGB sowie Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.

Die Landeshauptstadt Mainz, Abt. Denkmalpflege, teilt per e-Mail vom 10.08.2021 mit, dass für das Flurstück 85, der Flur 14 keine denkmalschutzrechtlichen Belange berührt werden.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Über 9.000 m² bestockte Fläche am Rhein in der Landeshauptstadt Mainz und der angrenzenden Gemeinde Bodenheim
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Nahe B9
    55130 und 55294 Mainz Ortsbezirk Laubenheim und Bodenheim
  • Bundesland Rheinland-Pfalz
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 9.177 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Mainz von Bodenheim, Blatt 2746, Gemarkung Bodenheim, Flur 19, Flurstücke 1 und 120 und Gemarkung Laubenheim, Flur 14, Flurstück 85
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Verwaltungsgemeinschaft Bodenheim teilte im Schreiben vom 09.11.2006 mit, dass sich die Flurstücke
    1 und 120 der Gemarkung Bodenheim, die dem Außenbereich gemäß § 35 BauGB zugeordnet werden, im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes befinden und als Wald (Schutzgebiet nach dem Naturschutzgesetz) ausgewiesen sind. Die Flurstücke liegen im Landschaftsschutzgebiet „Rheinhessisches Rheingebiet“ (teilweise geschützter Landschaftsbestandteil „Auenwaldrest am Bodenheimer Rheinufer“ gemäß der RVO von 1989). Die beabsichtigte Nutzung ist mit der Stadt Bodenheim als
    Planungsbehörde zu klären.

    Das Bauaufsichtsamt der Stadt Mainz teilte im Schreiben vom 08.11.2006 mit, dass sich das Flurstück
    85 der Gemarkung Laubenheim ebenfalls im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes befindet und dort als geschützter Landschaftsbestandteil eingetragen ist. Das Flurstück liegt im Landschaftsschutzgebiet.
  • Makrolage
    Mainz ist die Landeshauptstadt des Landes Rheinland-Pfalz und zugleich dessen größte Stadt. Mainz ist kreisfrei, eines der fünf rheinland-pfälzischen Oberzentren und Teil des Rhein-Main-Gebiets. Mit der angrenzenden hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden bildet es ein länderübergreifendes Doppelzentrum. Mainz und Wiesbaden sind die einzigen beiden Landeshauptstädte deutscher Flächenländer mit einer gemeinsamen Stadtgrenze.

    Die zu römischer Zeit gegründete Stadt ist Sitz der Johannes Gutenberg-Universität, des römisch-katholischen Bistums Mainz sowie mehrerer Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie des Südwestrundfunks (SWR) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF). Mainz ist eine Hochburg der rheinischen Fastnacht.

    Die Stadt Mainz liegt gegenüber der Mündung des Mains am Rhein. Im näheren Umkreis liegen - außer dem unmittelbar benachbarten Wiesbaden - die Großstädte Frankfurt am Main, Darmstadt, Ludwigshafen am Rhein und Mannheim.

    Ein Autobahnhalbring, auf dem sich zwei Autobahnbrücken über den Rhein nach Hessen befinden, trennt die äußeren von den inneren Stadtteilen und dem Stadtkern. Dabei durchquert in West-Ost-Richtung die A60 vom Dreieck Nahetal zum Rüsselsheimer Dreieck. Nach Wiesbaden zweigt die A643 ab. Richtung Süden führt die A63 über Alzey nach Kaiserslautern. Ferner führen die B9 und B40 durch das Stadtgebiet.

    Zum 25 km entfernten Flughafen Frankfurt fahren mehrmals in der Stunde Züge des Fern- und Nahverkehrs. Der Flughafen Hahn, der etwas über 80 km von Mainz entfernt liegt, wird mit einer direkten Busverbindung angefahren.

    Laubenheim ist ein Ortsbezirk der Landeshauptstadt Mainz und gehört mit Hechtsheim und Ebersheim zu den südlicheren Ortsbezirken und zu den drei noch weinbautreibenden Ortsbezirken von Mainz.

    Des Weiteren besitzt Mainz-Laubenheim Anschluss an die B9 und, durch einen Anschluss an die A60, an den Mainzer Autobahnring.

    Bodenheim ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Mainz-Bingen in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Bodenheim an und ist deren Verwaltungssitz. Bodenheim ist gemäß Landesplanung als Grundzentrum ausgewiesen.

    Bodenheim liegt in Rheinhessen etwa 8 km südlich von Mainz (Stadtmitte) am Rande des Rhein-Main-Gebiets. Die Gemeinde ist durch den Weinbau stark geprägt. Zahlreiche Weingüter und Straußwirtschaften laden zum Weingenuss ein.

    Folgende Städte und Gemeinden grenzen an Bodenheim: die Landeshauptstadt Mainz mit ihren Stadtteilen Hechtsheim und Laubenheim, der Treburer Ortsteil Astheim am gegenüberliegenden hessischen Rheinufer, Nackenheim, Lörzweiler und Gau-Bischofsheim, alle zur Verbandsgemeinde Bodenheim gehörend.

    Bodenheim ist über die B9 sowie indirekt über die A60 an das Fernstraßennetz angebunden. Über Landstraßen ist Bodenheim mit Mainz-Laubenheim, Nackenheim und Gau-Bischofsheim verbunden.
  • Mikrolage
    Die 3 Verkaufsflurstücke liegen südöstlich von Laubenheim und nordöstlich von Bodenheim zwischen der B9 und dem Rhein, direkt an der Gemarkungsgrenze von Laubenheim und Bodenheim.

    Die Umgebung besteht aus Landwirtschafts- und Grünlandflächen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.

    Schutzgebiete können im Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz (LANIS, https://geodaten.naturschutz.rlp.de/kartendienste_naturschutz/index.php) von jedem eingesehen werden.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.mainz.de und www.vg-bodenheim.de
  • Behörde Landeshauptstadt Mainz, Große Bleiche 46/Löwenhofstraße 1, 55116 Mainz, Tel.: 06131/12 0 und Verbandsgemeindeverwaltung, Am Dollesplatz 1, 55294 Bodenheim, Tel.: 06135/72 0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen 3 jeweils durch ein Fremdflurstück getrennte Flurstücke mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 9.177 m², bestehend aus den Flurstücken 1 mit 4.932 m², 120 mit 2.909 m² und 85 mit 1.336 m², jeweils lt. Grundbuchangabe. Die Flurstücke 85 und 120 werden durch den ´Bodenheimer Bach´ und die Flurstücke 120 und 1 durch ein Wegeflurstück getrennt.

    Lt. Kartenmaterial handelt es sich um eine bestockte Fläche.

    Die Verkaufsflurstücke sind vom Rhein durch einen Wegeflurstück getrennt. Über diesen Weg, der parallel des Rheins verläuft und über einen Weg, der die B9 unterquert, sind die Flurstücke auch erreichbar.

    Lt. Angabe des Veräußerers ist der Verkaufsgegenstand, der zum Rhein hin abfällt, erfahrungsgemäß mindestens 2-mal jährlich vom Hochwasser betroffen.

    Gemäß öffentlich einsehbarem Landschaftsinformationssystem Rheinland-Pfalz liegen alle Flurstücke im Naturraum ´Oberrheinisches Tiefland und Rhein-Main-Tiefland´ und im Landschaftsschutzgebiet „Rheinhessisches Rheingebiet“ sowie in einem Gentechnikfreien Gebiet nach § 19 LNatSchG. Des Weiteren liegen die Flurstücke 1 und 120 im geschützten Landschaftsbestandteil ´Auenwaldrest am Bodenheimer Rheinufer´. Der Biotopkomplex ´Auenfragmente nördlich Nackenheim´ liegt teilweise auf dem Flurstück 1 und östlich grenzt das FFH-Gebiet ´Oberrhein von Worms bis Mainz´ an alle Flurstücke an.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
2.210 Besucher