Bewaldete Hangfläche in einer Talsenke zum Rhein **im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal**

  • Blick auf den Verkaufsgegenstand - Bewaldete Hangfläche in einer Talsenke zum Rhein **im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal**
    Blick auf den Verkaufsgegenstand
  • Blick auf den Weg vor dem Grundstück - Bewaldete Hangfläche in einer Talsenke zum Rhein **im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal**
    Blick auf den Weg vor dem Grundstück
  • Umgebung - Bolzplatz gegenüber - Bewaldete Hangfläche in einer Talsenke zum Rhein **im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal**
    Umgebung - Bolzplatz gegenüber
  • Lage des Verkaufsgegenstandes - Bewaldete Hangfläche in einer Talsenke zum Rhein **im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal**
    Lage des Verkaufsgegenstandes
  • Lageskizze - Bewaldete Hangfläche in einer Talsenke zum Rhein **im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal**
    Lageskizze
  • Lageskizze - Bewaldete Hangfläche in einer Talsenke zum Rhein **im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal**
    Lageskizze
  • Bewaldete Hangfläche in einer Talsenke zum Rhein **im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal**

Auktions-ID 350-0010

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
600 EUR *
SP 400 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

13.04.2021
Die Stadtverwaltung Boppard teilt dem Auktionshaus per E-Mail am 01.04.2021 unter anderem mit, dass der Verkaufsgegenstand im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und im Bereich eines Flächennutzungsplanes (2006) mit der Ausweisung als land- oder forstwirtschaftliche Fläche liegt.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Bewaldete Hangfläche in einer Talsenke zum Rhein **im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal**
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Nahe Kirchstraße
    56154 Boppard (Rhein) Ortsbezirk Hirzenach
  • Bundesland Rheinland-Pfalz
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 747 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Sankt Goar von Hirzenach, Blatt 1570, Flur 8, Flurstücke 239, 240, 241 und 996/237
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II, lfd. Nr. 1, lastend auf den Flurstücken 239, 240 und 241: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (20 KV-Freileitungsrecht) für RWE Deutschland Aktiengesellschaft in Essen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Die ehemalige Reichsstadt Boppard ist eine verbandsfreie Stadt im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal im Rhein-Hunsrück-Kreis in Rheinland-Pfalz. Sie ist staatlich anerkannter Luftkurort und vom Weinbau geprägt.

    Boppard liegt am oberen Mittelrhein, dem sogenannten Mittelrheintal. Der Rhein bildet auf einer Länge von siebzehn Kilometern die östliche Grenze der Stadt. An ihm liegen die Ortsbezirke Hirzenach, Bad Salzig und Boppard. Direkt nördlich von Boppard macht der Rhein seine größte Schleife. Diese trägt den Namen Bopparder Hamm. Jedoch bezeichnet man meist mit diesem Begriff das dort befindliche Weinanbaugebiet.

    Mit etwa 75 Hektar bestockter Rebfläche, welche im Wesentlichen in der Rheinschleife des Bopparder Hamm gelegen sind, ist Boppard die größte Weinbaugemeinde des Weinbaugebietes Mittelrhein. Kultiviert werden im Wesentlichen die Rebsorten Riesling, Müller-Thurgau und Spätburgunder. Gemeinsam mit zahlreichen Festen und historischen Sehenswürdigkeiten bildet der Weinbau die Grundlage für den Tourismus.

    Boppard ist an die linke Rheinstrecke (Köln-Mainz) und an die Hunsrückbahn (Boppard-Emmelshausen) angeschlossen. Die Stadt Boppard hat den Hauptbahnhof Boppard sowie die fünf Bahnhaltepunkte Boppard Süd, Boppard-Buchholz, Boppard-Hirzenach, Boppard-Bad Salzig und Boppard-Fleckertshöhe.

    Im Hauptbahnhof halten drei Intercitys: Einer nach Frankfurt (Main), die beiden anderen über Köln nach Hamburg und nach Westerland (Sylt). Weiterhin verkehrt ein Regional-Express in der Relation Koblenz-Bingen-Mainz-Frankfurt (Main) bzw. in Gegenrichtung, der von DB Regio gefahren wird. Ein weiterer Regional-Express, der von Vlexx betrieben wird, pendelt zwischen Kaiserslautern und Koblenz. Der Nahverkehr zwischen Koblenz und Mainz bzw. in Gegenrichtung wird seit Dezember 2008 von TransRegio bedient. Der Personenverkehr auf der Hunsrückbahn wird seit Dezember 2009 von Transdev (vormals Rhenus Veniro) betrieben.

    Durch die Ortsbezirke Boppard, Bad Salzig und Hirzenach führt als wichtige direkte Fernstraßenverbindung die B9. Im Ortsbezirk Buchholz besteht mit der Anschlussstelle Boppard außerdem ein Zugang zur A61, die für den Schwerlastverkehr und Gefahrguttransporte über die L210 (Simmerner Straße) bzw. für Fahrzeuge bis 10,5 t und Reisebusse über die L209 (Buchholzer Straße) von der Kernstadt erreichbar ist. Außerdem führt die B327 unmittelbar an den Ortsbezirken Buchholz und Udenhausen vorbei. Aufgrund des Verlaufs der Bundesstraße über die Hochlagen des Hunsrücks wird sie auch als Hunsrückhöhenstraße bezeichnet.

    Boppard besitzt in den Rheinanlagen Anlegestellen für Ausflugsschiffe sowie Flusskreuzfahrtschiffe verschiedener Rheinschifffahrtslinien, u. a. der Köln-Düsseldorfer-Rheinschifffahrt sowie weiterer lokaler Linien. Im Ortsbezirk Bad Salzig befinden sich ebenfalls mehrere Anlegestellen.

    Von verschiedenen Aussichtspunkten oberhalb von Boppard bietet sich ein Blick auf die Stadt sowie das Mittelrheintal.

    Die Ortschaft Hirzenach liegt an den Hängen des rheinischen Schiefergebirges. Über den Haltepunkt Boppard-Hirzenach besteht Anschluss an die Linke Rheinstrecke.

    Der Ort, der zwischen Sankt Goar und Bad Salzig liegt, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal und lebt heute vor allem von Weinbau und Tourismus.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt im Tal westlich der Ortschaft nahe des ´Patelsbachs´ in unmittelbarer Nähe zur Kirchstraße. Der Rhein verläuft in etwa 400 m Entfernung (Luftlinie).
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand ist medientechnisch nicht erschlossen.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.boppard.de
  • Behörde Stadtverwaltung Boppard, Mainzer Straße 46, 56154 Boppard, Tel.: 06742/103-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen vier zusammenhängende Flurstücke mit insgesamt unregelmäßiger Gesamtgrundstücksform und einer summierten Größe von 747 m², lt. Grundbuchangaben.

    Der nach Südosten hin stark abfallende Verkaufsgegenstand ist augenscheinlich mit Bäumen und Wildwuchs bestockt. Gemäß vorliegendem Kartenmaterial verläuft ein Weg entlang der südöstlichen Grundstücksgrenze, der in die Kirchstraße mündet.

    Der Verkaufsgegenstand liegt laut Angaben des Landschaftsinformationssystem der Naturschutzverwaltung im Biotop-/Artenschutzgebiet (Intern. Schutzgebiete/ IUCN) sowie im Landschaftsschutzgebiet, im gentechnikfreien Gebiet, teilweise im Gebiet von Biotopkomplexen sowie Biotoptypen und ist im Kompensationsverzeichnis enthalten.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt. Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
577 Besucher