Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**

  • Blick auf den Verkaufsgegenstand (südlicher Bereich) - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Blick auf den Verkaufsgegenstand (südlicher Bereich)
  • Blick auf den Verkaufsgegenstand (Blick von Süd nach Nord) - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Blick auf den Verkaufsgegenstand (Blick von Süd nach Nord)
  • Verbuschter Bereich der Bauschuttablagerungen - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Verbuschter Bereich der Bauschuttablagerungen
  • Bauschuttablagerungen - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Bauschuttablagerungen
  • Blick auf den Verkaufsgegenstand (nördlicher Bereich) - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Blick auf den Verkaufsgegenstand (nördlicher Bereich)
  • Zuwegung zum Verkaufsgegenstand aus Südost - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Zuwegung zum Verkaufsgegenstand aus Südost
  • Umgebung im Südosten - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Umgebung im Südosten
  • Umgebung - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Umgebung
  • Blick vom Verkaufsgegenstand in die Straße - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Blick vom Verkaufsgegenstand in die Straße
  • Lageskizze - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Lageskizze
  • Lageskizze - Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
    Lageskizze
  • Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**

Auktions-ID 350-0002

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
3.400 EUR *
SP 3.400 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Datenänderung

26.03.2021
Die Stadt Treffurt teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 26.03.2021 unter anderem mit, dass seitens der Behörde laut Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel bestehen. Der Verkaufsgegenstand liegt im Innenbereich gemäß § 34 BauGB. Ferner liegt das Objekt im Sanierungsgebiet, es besteht Denkmalschutz sowie Ensemble- und/oder Milieuschutz. Hinweise für Altlasten und/oder Bodenkontaminationen bestehen nicht. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2021/2022 nicht an.

Eintragungen im Grundbuch:

Abt. II: noch einzutragender Sanierungsvermerk.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt den in Abt. II des Grundbuches noch einzutragenden Sanierungsvermerk als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Vertragsbestandteile:

Das Objekt befindet sich im förmlich festgesetzten Sanierungsgebiet. Der Kaufvertrag bedarf zu seiner Wirksamkeit der Genehmigung durch die Sanierungsverwaltungsstelle. Für den Fall, dass diese von der Verwaltungsbehörde verweigert wird, behält sich der Veräußerer vor, von dem Kaufvertrag zurückzutreten.

Unabhängig vom Vorliegen der sanierungsrechtlichen Genehmigung ist der Kaufpreis termingerecht zu hinterlegen.

Objekt-Daten

  • Händler-Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Überwiegend beräumtes Grundstück im Innenbereich **etwa 250 m westlich der Werrabrücke**
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Bei der Schule 9
    99830 Treffurt ST Großburschla
  • Bundesland Thüringen
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 659 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Eisenach von Großburschla, Blatt 96, Flur 20, Flurstück 26
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Die Stadt Treffurt im thüringischen Warthburgkreis liegt im Tal der Werra im äußersten Westen des Bundeslandes, unmittelbar an der Grenze zu Hessen.

    Bekannt ist Treffurt für seinen historischen Altstadtkern mit vielen restaurierten Fachwerkbauten, darunter befindet sich mit dem Rathaus auch eines der bedeutendsten Fachwerkgebäude Thüringens. Überragt wird die Stadt von der Burg Normannstein, die ihr weithin sichtbares Wahrzeichen ist. Von Bedeutung ist außerdem die spätromanische Stadtkirche St. Bonifatius.

    Die Umgebung Treffurts hat die Prägung einer Mittelgebirgslandschaft mit dem Tal der Werra in knapp 200 Metern Höhe. Das Landschaftsbild wird auch durch markante Berge bestimmt.

    Treffurt liegt an der Bundesstraße 250, die Eisenach im Südosten mit Eschwege im Nordwesten verbindet. Landstraßen führen zusätzlich nach Nazza am Hainich und nach Wendehausen. Der Ortsteil Ifta liegt an der Bundesstraße 7.

    Treffurt und seine Stadtteile sind mit verschiedenen Buslinien an die umliegenden Gemeinden angebunden. Busverbindungen bestehen unter anderem nach Eisenach, Eschwege und Mühlhausen/Thüringen.

    Der Stadtteil Großburschla befindet sich in der breiten Flussaue der Werra mit mächtigen Kieslagerstätten und ist territorial zu etwa 90 % von hessischem Gebiet umschlossen.

    Großburschla ist über die Landesstraßen L 2110 (über Heldra/Bahnhof Großburschla) und L 2109 (über Schnellmannshausen) an die B 250 angebunden. Über die L 1019 und die hessischen Nachbarorte Weißenborn und Röhrda ist die B 7 erreichbar. Die nächste Autobahnanschlussstelle ist die Anschlussstelle Eisenach-West der A 4.
  • Mikrolage
    Das Grundstück liegt zentral im alten Ortskern des etwa 6 km westlich von Treffurt gelegenen Ortsteil Großburschla, nahe einem in den letzten Jahren neu entstandenen Spielplatz, umliegend typisch dörflichen Wohngehöften und nur etwa 400 m von der bekannten Dorfkirche St. Bonifatius entfernt, die zu den wertvollsten Baudenkmälern der Region gehört.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand ist medientechnisch nicht erschlossen.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.treffurt.de
  • Behörde Stadtverwaltung Treffurt, Rathausstraße 12, 99830 Treffurt, Tel.: +49 (0) 36923 515-0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 7 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt ein vertragsfreies Grundstück im Innenbereich mit einer Größe von 659 m², lt. Grundbuchangaben.

    Auf dem Verkaufsgegenstand standen ehemals zwei Gebäude, die abgebrochen wurden. Teilweise sind noch Bauschuttablagerungen (unter anderem Wellasbest) zu verzeichnen. Reste eines kleinen, verfallenen Nebengebäudes werden unter den hier befindlichen Sträuchern vermutet. Das Vorhandensein von unterirdischen Gebäudeteilen, Kabeln, Rohren und Schächten kann daher nicht ausgeschlossen werden. Eine diesbezügliche Haftung des Veräußerers wird ausgeschlossen.

    Der südliche Teil der Fläche stellt sich als abgeböschte und begrünte Freifläche dar. Die Bauschuttablagerungen konzentrieren sich augenscheinlich in der Mitte des Grundstückes. Der hier vorhandene Wildwuchs reicht zum Teil bis in den nördlichen Grundstücksbereich, in dem sich u.a. ein Baum befindet.

    Der Verkaufsgegenstand ist aus südöstlicher Richtung über die Straße ´Bei der Schule´ zugänglich.

    Die Bebaubarkeit des Verkaufsgegenstandes kann vom Auktionshaus nicht abschließend beurteilt werden und ist seitens des Erstehers über eine Bauvoranfrage zu klären.

    Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Verkaufsgegenstand partiell durch Grundstücksnachbarn vertragslos genutzt wird. Ferner verläuft augenscheinlich am westlichen Grundstücksrand ein kleiner Entwässerungsgraben entlang.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
2.980 Besucher