Kleine innerörtliche Freifläche in der Weinanbaugemeinde Monzingen

  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Kleine innerörtliche Freifläche in der Weinanbaugemeinde Monzingen
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung - Kleine innerörtliche Freifläche in der Weinanbaugemeinde Monzingen
    Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
  • Lageskizze - Kleine innerörtliche Freifläche in der Weinanbaugemeinde Monzingen
    Lageskizze
  • Lageskizze - Kleine innerörtliche Freifläche in der Weinanbaugemeinde Monzingen
    Lageskizze
  • Kleine innerörtliche Freifläche in der Weinanbaugemeinde Monzingen

Auktions-ID 345-0011

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
50 EUR *
SP 50 EUR
Startpreis

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Kleine innerörtliche Freifläche in der Weinanbaugemeinde Monzingen
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Soonwaldstraße
    55569 Monzingen
  • Bundesland Rheinland-Pfalz
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 88 m², lt. Grundbuchangabe.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Bad Sobernheim von Monzingen, Blatt 3347, Flur 27, Flurstück 159
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Bisher keine Antwort erhalten.
  • Makrolage
    Monzingen ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Nahe-Glan an. Monzingen ist eine über 1200 Jahre alte Weinbaugemeinde an der mittleren Nahe.

    Monzingen ist in einem Seitental der mittleren Nahe gelegen, das vom Gaulsbach durchflossen wird. Im Norden, Osten und Westen wird der Ort von 250-300 m hohen Bergen eingerahmt, gen Süden öffnet sich das Tal zur Nahe hin.

    Das Zentrum bildet der 200 m hohe Kirchberg mit der aus dem 13. Jahrhundert stammenden Martinskirche. Die Häuser erstrecken sich an einem sanft von Westen nach Osten abfallenden Berghang.

    Die umliegenden Berghänge sind von Mischwald bedeckt oder werden an den Südhängen meist für den Weinbau genutzt. Vor allem an den steilen Südhängen der bekannten Monzinger Weinlagen Frühlingsplätzchen und Halenberg wird noch intensiv Weinbau betrieben. Sie sind Teil des bestimmten Anbaugebietes Nahe.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt südlich des Ortszentrums an der Soonwaldstraße. Westlich verläuft der ´Gaulsbach´, gegenüber liegt die örtliche Volksbank.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Keine Angabe
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    vg-nahe-glan.de
  • Behörde Verbandsgemeinde Nahe-Glan, Marktplatz 11, 55566 Bad Sobernheim, Tel.: 06751 810
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommt eine innerörtliche Freifläche mit einer Grundstücksgröße von 88 m², lt. Grundbuchangabe.

    Auf dem Grundstück befindet sich eine öffentlich genutzte Sitzbank. Dem Veräußerer ist keine vertragliche Vereinbarung über die Nutzung der Fläche bekannt. Es obliegt dem Ersteher hier eine Klärung bzw. vertragliche Regelung herbeizuführen.

    Der Verkaufsgegenstand liegt westlich des Gehweges der Soonwaldstraße, ist jedoch von dieser durch ein schmales Fremdflurstück getrennt. Inwieweit das schmale Fremdflurstück Bestandteil der öffentlichen Straße ist oder ob es sich bei dem Verkaufsgegenstand um ein gefangenes Flurstück handelt, konnte nicht geklärt werden.

    Die genauen Flurstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar. Im südlichen Grundstücksgrenzbereich steht ein Kastanienbaum. Die westliche Grundstücksgrenze wird augenscheinlich durch eine Hecke gebildet, dahinter verläuft der ´Gaulsbach´.

    Die Fläche wurde nicht durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses besichtigt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktions-Aufgeld auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
686 Besucher