Unlandfläche und Wassergraben im Elbe-Elster-Kreis

  • Lageskizze - Unlandfläche und Wassergraben im Elbe-Elster-Kreis
    Lageskizze
  • Lageskizze - Unlandfläche und Wassergraben im Elbe-Elster-Kreis
    Lageskizze
  • Unlandfläche und Wassergraben im Elbe-Elster-Kreis

Auktions-ID 341-0025

Die Auktion ist für dieses Objekt beendet.
Beendet
4.950 EUR *
SP 250 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Unlandfläche und Wassergraben im Elbe-Elster-Kreis
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    Südlich der Torgauer Straße/Uebigauer Straße
    04938 Uebigau-Wahrenbrück OT Uebigau
  • Bundesland Brandenburg
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 1.223 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Bad Liebenwerda von Uebigau, Blatt 1000, Flur 5, Flurstücke 11/2 und 11/4
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.

    Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Verbandsgemeinde Liebenwerda teilte dem Auktionshaus im Schreiben vom 23.06.2020 mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen oder Mängel für das Objekt bestehen und keine Baulasten eingetragen sind. Beide Flurstücke liegen im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und sind im rechtskräftigen Flächennutzungsplan wie folgt ausgewiesen: Flurstück 11/2 = Fläche für Landwirtschaft und 11/4 = Graben. Der Verkaufsgegenstand liegt nicht in einem Natur- oder Landschaftsschutzgebiet, steht nicht unter Denkmalschutz und es gibt keine Hinweise für Altlasten oder Bodenkontamination. Es sind keine Beschlüsse gefasst, wonach im Jahr 2020/2021 Erschließungskosten im Sinne des BauGB oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
  • Makrolage
    Die Stadt Uebigau-Wahrenbrück im Landkreis Elbe-Elster liegt im Südwesten des Landes Brandenburg, etwa 25 km östlich der Elbestadt Torgau, etwa 10 km südlich der Kreisstadt Herzberg und 4 km nördlich von Bad Liebenwerda.

    Die Schwarze Elster fließt durch das Stadtgebiet, die Kleine Elster mündet nordöstlich von Wahrenbrück in die Schwarze Elster.

    Die größten Ortsteile bilden die ehemaligen Städte Uebigau und Wahrenbrück, welche 7 km voneinander entfernt liegen.

    Die B101 führt östlich von Wahrenbrück und Uebigau vorbei. Uebigau liegt 3 km östlich des Bahnknotenpunktes Falkenberg/Elster an der Bahnstrecke Halle-Cottbus.
  • Mikrolage
    Der Verkaufsgegenstand liegt südlich der Torgauer Straße/Uebigauer Straße auf halbem Wege zwischen Uebigau und Falkenberg.

    Südlich der Verkaufsfläche liegt das Areal eines Bahn-Logistikunternehmens mit einer größeren Trassenanlage. Die weitere Umgebung besteht aus Wald- und Landwirtschaftsflächen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.uebigau-wahrenbrueck.de
  • Behörde Stadt Uebigau-Wahrenbrück, Markt 11, 04938 Uebigau-Wahrenbrück / OT Uebigau, Tel.: 035365 891-0
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die genauen Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen zwei durch ein Wegeflurstück getrennte Flurstücke mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 1.223 m², bestehend aus den Flurstücken 11/2 mit 778 m² und 11/4 mit 445 m², jeweils lt. Grundbuchangabe.

    Das dreieckig geschnittene Flurstück 11/2 stellt sich als mit Büschen und Bäumen bewachsene Unlandfläche dar. Das Flurstück 11/4 ist Teil des Wassergrabens ´Scheidelache´, der dann lt. Kartenmaterial südlich des Flurstücks unterirdisch unter dem Bahnareal weiter verläuft.

    Die Flurstücke haben keine eigene Anbindung an öffentliches Straßenland und sind augenscheinlich über einen befahrbaren Weg im Fremdeigentum, der von der Torgauer Straße/Uebigauer Straße abzweigt, erreichbar.

    Der Veräußerer gibt an, dass das Flurstück 11/2 teilweise auf der Kampfmittelbelastungskarte des Staatlichen Munitionsbergungsdienstes als potentielle Kampfmittelverdachtsfläche ausgewiesen ist.

    Eine Besichtigung des Verkaufsgegenstandes durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses fand nicht statt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
763 Besucher