Kleine Waldflächen im ´Schauner Holz´ unweit der niedersächsischen Landesgrenze

  • Online-Grundstücksauktion - Kleine Waldflächen im ´Schauner Holz´ unweit der niedersächsischen Landesgrenze
    Online-Grundstücksauktion
  • Lageskizze - Kleine Waldflächen im ´Schauner Holz´ unweit der niedersächsischen Landesgrenze
    Lageskizze
  • Lageskizze - Kleine Waldflächen im ´Schauner Holz´ unweit der niedersächsischen Landesgrenze
    Lageskizze
  • Stellen auch Sie uns ein Objekt kostenlos zur Bewertung vor - Kleine Waldflächen im ´Schauner Holz´ unweit der niedersächsischen Landesgrenze
    Stellen auch Sie uns ein Objekt kostenlos zur Bewertung vor

Auktions-ID 339-0023

Bitte geben Sie jetzt ein Gebot ab.
1.400 EUR *
SP 1.300 EUR
Höchstgebot

Um auf dieses Objekt bieten zu können, müssen Sie zuerst einen Bietantrag stellen.

Jetzt Bietantrag stellen

Objekt-Daten

  • Standort
    Deutsche Internet Immobilien Auktionen
  • Titel Kleine Waldflächen im ´Schauner Holz´ unweit der niedersächsischen Landesgrenze
  • Immobilienart Grundstück
  • Adresse
    zwischen BAB 36 und L 88
    38871 Nordharz OT Wasserleben
  • Bundesland Sachsen-Anhalt
  • Land Deutschland
  • Grundstücksgröße 2.641 m², lt. Grundbuchangaben.
  • Grundbuch
    Amtsgericht Wernigerode von Wasserleben, Blatt 1889, Flur 1, Flurstücke 229/2, 231, 232/1, 232/2, 233, 234, 236, 237 und 238
  • Belastungen im Grundbuch
    Abt. II: Keine Eintragungen.

    Abt. III: Keine Eintragungen.
  • Nutzungsart Vertragsfrei
  • Aussage Bauamt
    Die Gemeinde Nordharz teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 14.11.2019 u.a. mit, dass der Verkaufsgegenstand im Flächennutzungsplan mit dem Hinweis Wald liegt und nicht zur Gewinnung regenerativer Energien (Windenergie, Fotovoltaik, Biomasse) geeignet ist. Die Zustimmung zur Nutzung als Wald ist gegeben.

    Die Untere Wasserbehörde des Landkreises Harz teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 20.11.2019 mit, dass keine Bedenken hinsichtlich des Verkaufsgegenstandes und seiner Nutzung bestehen.

    Das Umweltamt des Landkreises Harz teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 15.02.2016 u.a. mit, dass die Flurstücke weder ganz noch teilweise in einem Naturschutzgebiet oder als solchem einstweilig gesicherten Gebiet oder in einem Nationalpark liegen und nicht Bestandteil eines Landschaftsschutzgebietes sind. Ferner befindet sich auf dem Verkaufsgegenstand kein Naturdenkmal oder ein gesetzlich geschütztes Biotop. Die Flurstücke sind nicht im Altlastenkataster erfasst.

    Das Ordnungsamt des Landkreises Harz teilt dem Veräußerer im Schreiben vom 15.02.2016, dass keine Erkenntnisse über eine Belastung mit Kampfmitteln gewonnen werden konnten.
  • Makrolage
    Die Einheitsgemeinde Nordharz im sachsen-anhaltinischen Landkreis Harz liegt im Harzvorland und teilweise im Naturpark Harz. Durch sie fließen die Flüsse Ecker und Ilse. Auf dem Territorium der Gemeinde liegt die mittelalterliche Wüstung Rimmerode.

    Durch das Gemeindegebiet führen die Bundesstraßen B 6, B 6n und B 244. Außerdem gibt es in Stapelburg einen Haltepunkt der Bahnstrecke Heudeber-Danstedt-Bad Harzburg/Vienenburg. Durch Buslinien der Harzer Verkehrsbetriebe sind alle Orte miteinander verbunden.

    Der Ortsteil Wasserleben liegt an der Ilse rund zehn Kilometer nördlich von Wernigerode. Durch den Ort fließen die Ilse und der Schneibeckebach. Quellbäche in der Gemarkung sind der Ohrbeek und der Ochsenbach.

    Die Kreisstraße 1331 verläuft von Schmatzfeld und der Bundesstraße 244 im Süden durch Wasserleben nach Berßel an der Landesstraße 87 im Norden. Die Kreisstraße 1330 verbindet Wasserleben mit Langeln an der B 244 im Osten und die Kreisstraße 1332 führt nach Veckenstedt im Südwesten. Über diese Straßen verkehren auch die Busverbindungen der Harzer Verkehrsbetriebe nach Wernigerode und Osterwieck.
  • Mikrolage
    Die Flurstücke liegen in dem kleinen Waldgebiet ´Schauner Holz´ westlich von Wasserleben zwischen der BAB 36 und L 88 etwa 3 km westlich der Landesgrenze zu Niedersachsen.
  • Sanierungsgebiet
    Nein
  • Denkmalschutz
    Nein
  • Erschließung
    Der Verkaufsgegenstand hat keine rechtlich gesicherte Zuwegung und ist nur über unbefestigte Wege und Flurstücke im Fremdeigentum erreichbar.
  • Sonstiges
    Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

    Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
  • Internetadresse Gemeinde
    www.gemeinde-nordharz.de
  • Behörde Gemeinde Nordharz, Straße der Technik 4, 38871 - Nordharz/ OT Veckenstedt, Tel.: 039451 - 600 - 0
  • Besichtigungsverm. Außendienst kein
  • Besichtigung für Kunden
    Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
  • Vertragsbestandteile
    Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

    Die Veräußerung erfolgt ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

    Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

    Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
  • Zusammenfassung
    Zum Aufruf kommen neun vertragsfreie teilweise zusammenhängende Waldflurstücke westlich von Wasserleben mit einer Gesamtgrundstücksgröße von 2.641 m², lt. Grundbuchangaben.

    Das Flurstück 229/2 liegt in der Gemarkung einzeln. Die Flurstücke 231, 232/1, 232/2, 233 und 234 sowie die Flurstücke 236, 237 und 238 bilden jeweils einen schmalen, zusammenhängenden Waldstreifen, sind jedoch durch das Fremdflurstück 235 voneinander getrennt.

    Es handelt sich um ein gefangenen Verkaufsgegenstand ohne gesicherte Zuwegung. Der Ersteher muss sich bezüglich der zukünftigen Zuwegung mit dem Eigentümer des bzw. der dafür zu nutzenden Grundstücke in Verbindung setzen. Ob auch eine Zuwegung möglich ist, ist nicht klar.

    Der Verkaufsgegenstand wurde nicht durch einen Mitarbeiter des Auktionshauses besichtigt.

    Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
  • Kontakt
    kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis
  • Tags:
569 Besucher