Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Historische Gutshausruine mit ehemaligem Park im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ** Grundstücksgröße 16.604 m² **

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 5.000 EUR
Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 328-0005
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Sonstige
Adresse Salower Weg 5
17099 Datzetal OT Pleetz
Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Land Deutschland
Grundstücksgröße 16.604 m², lt. Grundbuchangaben.
Baujahr Anfang 18. Jahrhundert und später, lt. Veräußererangaben.
Grundbuch
Amtsgericht Neubrandenburg von Datzetal, Blatt 57, Flur 1, Flurstück 125/1 und Blatt 20000, Flur 1, Flurstücke 125/7 und 125/21
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Teilw. verpachtet
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Das Amt Friedland -Amt für Bau und Ordnung- teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 23.03.2020 mit, dass es 2015 zu einem Brandschaden und 2020 zu einem Sturmschaden am Objekt kam und vom Eigentümer gesichert wurde. Das Objekt befindet sich im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und steht unter Denkmalschutz. Es sind keine Beschlüsse gefasst wonach im Jahr 2020/21 Erschließungskosten im Sinne des BauGB oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz anfallen.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Die Gemeinde Datzetal im Osten des mecklenburg-vorpommernschen Landkreises Mecklenburgische Seenplatte liegt beidseits der namensgebenden Datze, die im Urstromtal zwischen Friedland und Neubrandenburg verläuft.

Nur wenige Kilometer südlich von Datzetal führt die A 20 vorbei (Anschlussstelle Neubrandenburg-Ost). Der nächste Bahnhof befindet sich in der rund 15 Kilometer entfernten Stadt Neubrandenburg.
Mikrolage
Der Verkaufsgegenstand liegt im Ortsteil Pleetz unmittelbar am Salower Weg und stellt einen Teil des örtlichen Gutsparkes dar. Die Umgebung besteht neben überwiegend aus landwirtschaftlichen Flächen. Gegenüber dem Verkaufsgegenstand befindet sich ein landwirtschaftlicher Betrieb.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Ja
Denkmalschutz Bemerkung
Gemäß Angabe des Veräußerers wurde der Denkmalschutz des Gutshauses in Folge des Brandes zurückgenommen. Das Gelände sowie der Gewölbekeller stehen weiterhin unter Denkmalschutz.
Keller
Unter dem ehemaligen Gutshaus befindet sich ein denkmalgeschützter Gewölbekeller. Ferner ist auf dem Verkaufsgegenstand ein ehemaliger Eiskeller vorhanden.
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Der Verkaufsgegenstand ist medientechnisch nicht erschlossen.
Sonstiges
Der Gutshof entstand in der Frühen Neuzeit auf dem Areal der Burg Pleetz. Er war im Lehnsbesitz der Familie von Bertikow und seit 1469 der Familie (von) Hahn und wurde als Fachwerkhaus am Anfang des 18. Jahrhunderts errichtet, der zweieinhalbgeschossige Fachwerkanbau kam im späten 19. Jahrhundert hinzu.

Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.amt.friedland-mecklenburg.de
Behörde Amt Friedland, Riemannstraße 42, 17098 Friedland, Tel.: +49 39601 277 0
Besichtigungsverm. Außendienst Die Funktionsfähigkeit der Anlagen konnte vom Auktionshaus nicht geklärt werden.
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Entfällt. Ausnahmetatbestand EnEV.
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt ein ehemaliges Guts-/Herrenhaus nebst Park mit einer Gesamtgrundstücksgröße von 16.604 m², lt. Grundbuchangaben, bestehend aus 3 zusammenhängenden Flurstücken.

Der Verkaufsgegenstand ist straßenbegleitend zum Salower Weg mit einer eingeschossigen Fachwerkhausruine mit ehemaligen Mansardendach sowie einem zweigeschossigen ruinösen Anbau mit ehemaligem flachen Satteldach bebaut. Das Gebäude wurde bis 1994 bewohnt und steht seither leer.

Im Jahr 2016 ist das Gutshaus nebst Anbau abgebrannt. In Folge wurde der Denkmalschutz für das aufstehende Gebäude zurückgenommen. Die untere Bauaufsichtsbehörde des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte hat dem Veräußerer im November 2017 die Genehmigung zum Abbruch des Gutshauses bis zur Oberkante des darunterliegenden Gewölbekellers erteilt. Der Veräußerer weist unverbindlich darauf hin, dass die Genehmigung durch den Ersteher verlängert werden kann.

Die Gebäuderuine wurde durch den Veräußerer mit einem Maschendrahtzaun gesichert.

Sowohl der Gewölbekeller als auch die gesamte Freifläche stehen weiterhin unter Denkmalschutz. Der ehemalige Park ist unter anderem mit alten Eichen bepflanzt, verfügt über kleine Stallgebäude und wird unentgeltlich als Pferdekoppel genutzt. Eine schriftliche Vereinbarung hierzu besteht nicht.

Die straßenseitige nicht vom Veräußerer errichtete Garage ist zu einem jährlichen Pachtzins von € 35,-- verpachtet.

Im südöstlichen Randbereich des Verkaufsgegenstandes verläuft ein unbefestigter Weg. Vertragliche Vereinbarungen zur Nutzung als Weg bestehen nicht.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 328-0005 - Historische Gutshausruine mit ehemaligem Park im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ** Grundstücksgröße 16.604 m² **

Gutshaus
Nordöstliche Gebäudeseite
Verpachtete Garage
Rückwärtige Gebäudeansicht
Teil des Gutsparks
Teil des Gutsparks hinter dem Gutshaus
ehemaliger Eiskeller
Lageskizze
Lageskizze
  • Tags:
14.353
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...