Bitte warten...

Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Vertragsfreie Unlandfläche mit Sukzzessionsgehölzen innerhalb eines Biotops im Oderbruch

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 1.000 EUR
Paketinhalt • 1 Objekt

Datenänderung

12.09.2019
Das Amt Golzow teilt im Schreiben vom 12.09.2019 Folgendes mit: Für das Objekt bestehen seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/ oder Mängel. Das Objekt liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB. Ein Flächennutzungsplan existiert für diesen Bereich nicht. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2019/ 2020 keine an.

05.09.2019
Der Veräußerer teilt im Schreiben vom 05.09.2019 dem Auktionshaus mit, dass auf der Verkaufsfläche eine forstwirtschaftliche Nutzung nicht nachhaltig betrieben werden kann.

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 314-0017
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Oderdamm
15328 Küstriner Vorland OT Küstrin-Kietz Gemeindeteil Kuhbrücke
Bundesland Brandenburg
Land Deutschland
Grundstücksgröße 6.501 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Bad Freienwalde (Oder) von Küstrin-Kietz, Blatt 965, Gemarkung Küstrin-Kietz, Flur 1, Flurstück 1208
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Vertragsfrei
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Liegt noch nicht vor.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Küstriner Vorland ist eine Gemeinde im Landkreis Märkisch-Oderland im Land Brandenburg. Zusammen mit vier weiteren im Oderbruch gelegenen Gemeinden gehört Küstriner Vorland zum Amt Golzow. Der Ort liegt an der Oder, die ihn von der polnischen Stadt Küstrin trennt und dort die Grenze zwischen Polen und Deutschland bildet.

Der Ortsteil Küstrin-Kietz ist der bei Deutschland verbliebene Teil der ehemaligen Festungsstadt Küstrin.

Durch den Ort verläuft in west-östlicher Richtung die B 1 mit einem Grenzübergang nach Polen.

Kuhbrücke ist ein bewohnter Gemeindeteil.
Mikrolage
Die Fläche befindet sich im Gemeindeteil Kuhbrücke nördlich von Küstrin-Kietz, zwischen der Straße ´Oderdamm´ und dem ´Müllergraben´.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Keine Angabe
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.kuestriner-vorland.de
Behörde Amt Golzow, Seelower Straße 14, 15328 Golzow, Tel.: 033 472/ 669 0
Besichtigungsverm. Außendienst -
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Das Objekt ist Bestandteil eines Bodenordnungsverfahrens. Der Ersteher tritt mit dem Erwerb des Grundstücks als neuer Teilnehmer in das Bodenordnungsverfahren ein und muss das bis zu seiner Eintragung im Grundbuch oder bis zur Anmeldung seines Erwerbs durchgeführte Verfahren gegen sich gelten lassen. Alle im Zusammenhang mit dem Verfahren stehenden künftigen Beiträge, Lasten, Vorteile sowie alle Rechte und Pflichten hat der Ersteher für und gegen sich gelten zu lassen. In dem Verfahren können sich Gestalt, Lage und Größe des Grundstücks ändern. Eine Eigentumsumschreibung sowie eine Belastung des Versteigerungsobjektes ist möglicherweise erst nach Abschluss des Verfahrens möglich. Wegen des Verfahrens kann die grundbuchliche Abwicklung längere Zeit in Anspruch nehmen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt das Flurstück 1208 der Flur 1 mit einer Grundstücksgröße von 6.501 m², lt. Grundbuchangabe.

Das unregelmäßig geschnittene Flurstück stellt eine vertragsfreie Unlandfläche mit Sukzessionsgehölzen im Außenbereich dar. Lt. Kartenmaterial befindet sich teilweise die Wasserfläche ´Müllergraben´ auf der Verkaufsfläche.

Das Flurstück liegt innerhalb eines geschützten Biotopes und im Vogelschutzgebiet/ Naturschutzgebiet ´Oderinsel Küstrin-Kietz´. Der Veräußerer weist darauf hin, dass damit Beschränkungen und Auflagen verbunden sein können und die hierfür geltenden rechtlichen Bestimmungen zu beachten sind.

Lt. Angabe des Veräußerers handelt es sich bei der Fläche um eine Holzung, lt. Nutzungsart Kataster

Die ausgewiesenen Nutzungsarten und deren jeweilige Größen entsprechen den vorliegenden Katasterangaben und können von den tatsächlichen Verhältnissen vor Ort abweichen.

Des Weiteren ist das Flurstück Bestandteil des Bodenordnungsverfahrens ´Küstriner Vorland´ Nr.: 3002W.

Gemäß Angabe des Veräußerers ist das Flurstück auf der Kampfmittelbelastungskarte des staatlichen Munitionsdienstes als potentielle Kampfmittelverdachtsfläche ausgewiesen.

Die genauen Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch das Auktionshaus fand nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 314-0017 - Vertragsfreie Unlandfläche mit Sukzzessionsgehölzen innerhalb eines Biotops im Oderbruch

Lageskizze
Lageskizze
  • Tags:
940
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...