Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Vertragslos genutzte landwirtschaftliche Fläche am Ende von Wohnbebauung

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 500 EUR

Datenänderung

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 310-0004
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse Am Prützenberg
39638 Gardelegen OT Weteritz
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 1.831 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr
Grundbuch
Amtsgericht Gardelegen von Gardelegen, Blatt 5942, Flur 39, Flurstück 448
Belastungen im Grundbuch
Abt. II, lfd. Nr. 1: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Hochspannungsleitungsrecht) für DB Energie GmbH, Frankfurt am Main.

Abt. III: Keine Eintragungen.

Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Vertragslose Nutzung
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Die Hansestadt Gardelegen teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 27.06.2019 mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel für das Objekt bestehen. Das Grundstück liegt im Außenbereich gemäß § 35 BauGB und befindet sich im Geltungsbereich eines rechtskräftigen Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Fläche für Landwirtschaft. Erschließungskosten im Sinne des BauGB und/oder Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz fallen im Jahr 2019/2020 nicht an.

Die Hansestadt Gardelegen teilt im Schreiben vom 02.09.2016 dem Veräußerer für das Vorgängerflurstück 67 Folgendes mit: Das Flurstück liegt im Bereich eines Flächennutzungsplanes mit der Ausweisung als Grünland. Städtebauliche Auflagen/ Mängel, Besonderheiten sowie Denkmalschutz bestehen nicht.

Der Altmarkkreis Salzwedel teilte im Schreiben vom 18.08.2016 dem Veräußerer mit, dass das Vorgängerflurstück 67 nicht als altlastverdächtige Fläche oder Altlast im Kataster schädlicher Bodenveränderungen und Altlasten (Altlastenkataster) des Altmarkkreises Salzwedel erfasst ist.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Die Hansestadt Gardelegen ist eine Mittelstadt im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt. Sie ist nach Berlin und Hamburg die der Fläche nach drittgrößte Stadt Deutschlands.

Gardelegen liegt in der südwestlichen Altmark zwischen Berlin und Hannover, nördlich von Magdeburg. Nachbargemeinden sind Klötze und Kalbe (Milde) im Altmarkkreis Salzwedel, Bismark (Altmark), Stendal und Tangerhütte im Landkreis Stendal sowie Burgstall, Westheide, Calvörde und Oebisfelde-Weferlingen im Landkreis Börde.

Markantes und weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt sind die drei Glockentürme von Nicolaikirche, Rathaus und Marienkirche.

In Gardelegen kreuzen sich die B 71 Magdeburg - Salzwedel - Uelzen und die B 188 Wolfsburg - Stendal - Rathenow.

Der Ortsteil Weteritz gehört zu Gardelegen und liegt knapp 4 km südwestlich des Gardelegener Stadtzentrums.
Mikrolage
Das Flurstück liegt im nördlichen Ortsbereich von Weteritz, am Ende der Wohnbebauung und der Sackgasse ´Am Prützenberg´ im Bereich der Wendeschleife.

Die Umgebung besteht vorwiegend aus ländlicher Wohnbebauung mit Einfamilien- und Doppelhäusern sowie Landwirtschaftsflächen. Nördlich verläuft die B 188.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Nein
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Fassade
Fenster
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Heizung
Sanitär
Elektro
Treppen
Türen
Erschließung
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.gardelegen.de
Behörde Hansestadt Gardelegen, Rudolf-Breitscheid-Straße 3, 39638 Gardelegen, Tel.: 03907/ 716 0
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Vertragsbestandteile
Der Ersteher übernimmt die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 1 des Grundbuches als nicht wertmindernd auf den Kaufpreis.

Die Veräußerung erfolgt im Übrigen ausweislich des Grundbuches frei von Lasten in Abteilung II und III. Hiervon unberührt bleibt die Übernahme weiterer, etwa vorhandener, aus dem Grundbuch nicht ersichtlicher Lasten und Beschränkungen, insbesondere öffentlich-rechtlicher Lasten einschließlich etwaiger Baulasten sowie nicht im Grundbuch einzutragender Rechte an dem Grundstück ohne Anrechnung auf den Kaufpreis.

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die in ihrem Eigentum befindlichen Objekte nicht versichert. Der Ersteher wird darauf hingewiesen, dass er für ausreichenden Versicherungsschutz ab dem Tage der wirtschaftlichen Übergabe von Lasten und Nutzen zu sorgen hat. Bis zu diesem Zeitpunkt bleibt die Verantwortung für dieses Grundstück selbstverständlich bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt das Flurstück 448 der Flur 39 mit einer Grundstücksgröße von 1.831 m², lt. Grundbuchangabe. Das Verkaufsflurstück 448 ist nach Teilung aus dem ursprünglichen Flurstück 67 hervorgegangen.

Das Grundstück stellt sich als landwirtschaftliche Fläche mit partiellem Baumbewuchs im südöstlichen Bereich dar. Augenscheinlich wird das Grundstück mit den angrenzenden Landwirtschaftsflächen vertragslos genutzt. Des Weiteren wird das Grundstück vertragslos als Zuwegung zu den hinteren Landwirtschaftsflächen genutzt. Vertragliche Vereinbarungen über die Nutzungen liegen dem Veräußerer nicht vor.

Inwieweit die vorhandene Einfriedung des Nachbargrundstückes mit der tatsächlichen Grundstücksgrenze übereinstimmt, konnte durch das Auktionshaus nicht geklärt werden. Die Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch das Auktionshaus fand nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 310-0004 - Vertragslos genutzte landwirtschaftliche Fläche am Ende von Wohnbebauung

Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Blick auf Verkaufsfläche und Umgebung
Blick Richtung Verkaufsfläche und auf die Umgebung
Blick auf Umgebung Richtung Norden
Blick auf Umgebung Richtung Norden
Lageskizze
  • Tags:
925
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...