Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Leerstehendes, kleines Einfamilienhaus mit ruinösem Nebengelass etwa 16 km vom Magdeburger Zentrum entfernt

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 200 EUR

Datenänderung

Objekt-Daten Beendet
Dokumente
Auktions-ID 304-0006
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Wohnhaus/Geschäftshaus
Adresse Mühlenpforte 18
39164 Wanzleben-Börde Ortschaft Domersleben
Bundesland Sachsen-Anhalt
Land Deutschland
Grundstücksgröße 236 m², lt. Grundbuchangabe.
Baujahr Vor 1900, lt. Angabe des Veräußerers.
Grundbuch
Amtsgericht Oschersleben von Domersleben, Blatt 1003, Flur 11, Flurstück 445
Belastungen im Grundbuch
Abt. II: Keine Eintragungen.

Abt. III: Keine Eintragungen.
Wohnfläche
Wohnfläche Bemerkung
Gewerbefläche
Gewerbefläche Bemerkung
Gesamtfläche
Gesamtfläche Bemerkung
Nutzungsart Leerstehend
Aussage Schornsteinfeger
Aussage Bauamt
Die Stadt Wanzleben-Börde teilt dem Auktionshaus im Schreiben vom 04.04.2019 mit, dass seitens der Behörde lt. Aktenlage keine Auflagen und/oder Mängel für das Objekt bestehen. Das Grundstück liegt im Innenbereich gemäß § 34 BauGB und befindet sich im rechtskräftigen Flächennutzungsplan mit der Ausweisung als Gemischte Baufläche (M). Erschließungskosten im Sinne des BauGB fallen im Jahr 2019/2020 nicht an. Es fallen im Jahr 2019/2020 Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz für die Herstellung der Straßenbeleuchtung in Höhe von ca. 10 Euro an.

Laut Angabe des Veräußerers sind für das Grundstück keine Baulasten bekannt und es besteht kein Denkmalschutz.
Bruttojahresmiete
Bruttojahresmiete Bemerkung
Betriebskostenanteil
Betriebskosten Bemerkung
Nettojahresmiete
Nettojahresmiete Bemerkung
Makrolage
Wanzleben-Börde ist eine Stadt im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Wanzleben hat. Die Stadt entstand aus der ehemaligen Verwaltungsgemeinschaft „Börde“ Wanzleben und gliedert sich in 11 Ortschaften mit diversen Ortsteilen. Der Ortsteil Schleibnitz grenzt direkt an den Südwesten des Magdeburger Stadtgebietes.

In Wanzleben kreuzen sich die B 180 (Magdeburg-Aschersleben) und B 246a (Seehausen-Schönebeck). Eine direkte Straßenverbindung besteht nach Magdeburg. Der Autobahn-Anschluss Wanzleben (A 14) ist etwa 9 km von der Gemeinde entfernt. Der nahegelegene Bahnhof Blumenberg liegt an der Bahnstrecke Magdeburg-Thale.

Die Ortschaft Domersleben liegt am Bode-Nebenfluss Sarre, unmittelbar nördlich von Wanzleben und etwa 20 km westlich von Magdeburg. Das waldarme Gebiet rund um Domersleben in der nördlichen Magdeburger Börde wird landwirtschaftlich intensiv bewirtschaftet.
Mikrolage
Das Verkaufsobjekt befindet sich im südlichen Bereich der Ortschaft und hier wiederum auf der Südseite der Straße ´Mühlenpforte´.

Im Umfeld überwiegend ländlich geprägte 1- bis 2-geschossige Wohnbebauung.
Sanierungsgebiet
Nein
Denkmalschutz
Nein
Denkmalschutz Bemerkung
Keller
Das Verkaufsobjekt ist nicht unterkellert.
Fassade
Putz mit Farbanstrich, sichtbares Giebeldreieck augenscheinlich nur mit Anstrich.
Fenster
Kunststoff-ISO-Fenster mit Rollläden und einfach verglaste Holzfenster.
Dach / Dachrinnen / Schornstein
Satteldach mit Betondachsteindeckung mit Unterspannbahn, Zinkblechdachentwässerung, Mauerwerksschornsteinköpfe.
Heizung
Gas-Zentralheizung mit Warmwasserspeicher und Plattenheizkörpern.
Sanitär
Einfache Ausstattung, bestehend aus Wanne, WC und Waschbecken, veraltete Ausstattung.
Elektro
Veraltete Elektroinstallation - eingehauster Zählerplatz, Unter- und Aufputzinstallation.
Treppen
Ohne. Differenzstufe zu einem Wohnraum, zum Dachboden über Bodeneinschubtreppe mit dreigeteilter Klappleiter.
Türen
Holzbrettertür im Zugangsbereich. Innen Futter- und Blendrahmentüren in unterschiedlicher Ausführung und Erhaltung.
Erschließung
Es bestehen Anschlüsse für Elektro, Gas, Wasser (Wasseruhr ist ausgebaut) und Abwasser an das öffentliche Netz. Es wird unterstellt, dass die Anschlüsse neu anzumelden sind. Die Kosten sind vom Ersteher zu tragen.
Sonstiges
Außenwände: Massive Wandstellungen.

Innenwände: Ziegelfachwerk, mit Paneele verkleidet oder malermäßig behandelt.

Decken: Holzbalkendecke über EG, Untersichten verkleidet oder malermäßig behandelt - niedrige Kopfhöhe, teilweise Unterzüge in Deckengestaltung einbezogen.

Fußböden: Verschlissene textile Beläge und/oder Dielung.

Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung / Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.wanzleben-boerde.de
Behörde Stadt Wanzleben-Börde, Markt 1-2, 39164 Stadt Wanzleben-Börde, Tel.: 039 209/ 447 0
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Energieausweis
Energiebedarfsausweis, Endenergiebedarf 398,5 kWh/(m² a), Erdgas LL, Bj. 1900 lt. Energieausweis, H.
Vertragsbestandteile
Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Das Objekt ist nicht versichert.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommt ein leerstehendes, kleines Einfamilienhaus mit ruinösem Nebengelass etwa 16 km vom Magdeburger Zentrum entfernt.

Das unregelmäßig geschnittene Grundstück hat eine Grundstücksgröße von 236 m², lt. Grundbuchangabe.

Die Wohn- und Nutzfläche beträgt, lt. Angabe des Veräußerers ca. 30 m². Die Geschoßhöhen sind z.T. unter 2 m. Der Veräußerer weist darauf hin, dass Räume mit einer Raumhöhe von weniger als 2 m nur zu 50 % angerechnet wurden. Die Flächenangabe wurde nicht durch ein Aufmaß geprüft.

Baujahr vor 1900, lt. Angabe des Veräußerers. Nach 1990 wurden Teilsanierungen/ Teilmodernisierungen am und im Wohnhaus durchgeführt, unter anderem Einbau Fenster, Dacheindeckung, Heizungseinbau.

Das Gebäude weist infolge fehlender Instandhaltung Bauschäden und -mängel auf. Das Wohnhaus weist unter anderem Putz - und Feuchteschäden auf. In der Dachkonstruktion ist Holzschädlingsbefall vorhanden. Der Ausbau ist veraltet, verschlissen und abgewohnt. Grundrisslösung und Raumhöhen entsprechen nicht den heutigen Anforderungen, die Wärmedämmung ist ungenügend. Eine Untersuchung des Befalls durch einen Sachverständigen ist bislang nicht erfolgt. Nach Angaben des Veräußerers liegen diesem keine detaillierten Informationen zu diesem Befall vor.

Das gesamte Objekt ist nicht beräumt. Im Gebäude und auf dem Grundstück befinden sich umfangreiche Ablagerungen, wie alte, wertlose Ausstattungs- und Gebrauchsgegenstände sowie Vermüllungen, die nicht mehr beräumt werden. Der vereinbarte Kaufpreis bezieht sich ausschließlich auf das Grundstück/Gebäude und wesentliche Bestandteile. Im Objekt etwa vorhandene bewegliche Gegenstände/Einbauten werden nicht mit verkauft, es besteht kein Anspruch auf Übereignung. Der Verkauf erfolgt insofern ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers, der mit Übergabe des Objekts sein Eigentum an diesen etwa noch vorhandenen Gegenständen aufgibt. Es liegt im Ermessen des Erstehers, bewegliche Gegenstände/Einbauten auf eigene Kosten zu entsorgen oder weiter zu benutzen.

Insgesamt sind am und innerhalb des Gebäudes allumfassende Sanierungs-, Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen erforderlich.

Die Nebengebäude sind ruinös und abrissreif, partiell abgängig. Teilweise kam Wellasbest zum Einsatz.

Leerstandbedingt befindet sich das Grundstück in einem verwilderten Zustand.

Das Grundstück ist zur Straße durch eine Mauer mit Zugangspforte und durch Nebengebäude abgegrenzt. Östlich befinden sich die Gebäude in Grenzbebauung, die Grundstücksgrenze ist auf der vollen Länge hier durch ein höheres Nachbargebäude bebaut. Südlich ist die Abgrenzung durch Zaunstellung und Nebengebäude gegeben.

Der Zugang erfolgt gegenwärtig über das westlich benachbarte Fremdgrundstück. Vertragliche Regelungen hierzu sind dem Veräußerer nicht bekannt. Die Klärung der weiteren Nutzung dieser Zuwegung obliegt dem Ersteher.

Die genauen Flurstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
Beschreibung
Bemerkung
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 304-0006 - Leerstehendes, kleines Einfamilienhaus mit ruinösem Nebengelass etwa 16 km vom Magdeburger Zentrum entfernt

Blick auf das Verkaufsobjekt
Wohnhaus
Giebelansicht Wohnhaus mit überdachtem Zugangsbereich
Überdachter Zugangsbereich
Innenansicht Wohnhaus
Innenansicht Wohnhaus
Innenansicht Wohnhaus
Innenansicht Wohnhaus
Innenansicht Wohnhaus
Innenansicht Wohnhaus
Innenansicht Wohnhaus
Innenansicht Wohnhaus
Innenansicht Wohnhaus
Verkaufsobjekt straßenseitig
Verkaufsobjekt straßenseitig und Umgebung
Zufahrt über angrenzendes Nachbarflurstück, Verkaufsobjekt rechts
Verkaufsobjekt
Ruinöses Nebengebäude Nord-West
Nebengebäude Nord-West
Blick Richtung Nebengebäude Süd-Ost und Umgebung
Nebengebäude Süd-Ost
Nebengebäude Süd-Ost
Nebengebäude Nord-Ost
Innenansicht Nebengebäude Nord-Ost
Lageskizze
Lageskizze 1
  • Tags:
2.717
Besucher
Das nächste Objekt wird vorbereitet...