Deutsche Internet Immobilien Auktionen

Deutsche Internet Immobilien Auktionen Tel.: 030 - 88 46 88 80
Fax: 030 - 88 46 88 88
E-Mail: kontakt@dga-ag.de

Acker-, Grün- und Gartenland ca. 1,5 km vom Ruppiner See entfernt

Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Startpreis 1.800 EUR
Objekt-Daten Zuschlag am 17. Januar 2019 ab 11:00 Uhr
Dokumente
Auktions-ID 296-0005
Standort Deutsche Internet Immobilien Auktionen
Immobilienart Grundstück
Adresse An der Eisenbahn
16818 Neuruppin OT Gnewikow
Bundesland Brandenburg
Land Deutschland
Grundstücksgröße 7.481 m², lt. Grundbuchangabe.
Grundbuch
Amtsgericht Neuruppin von Gnewikow, Blatt 163, Flur 2, Flurstücke 267 und 269
Belastungen im Grundbuch
Abt. II, lfd. Nr. 12 lastend an Flurstück 269: Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Trinkwasserleitungsrecht) für die Stadtwerke Neuruppin GmbH, Neuruppin.

Abt. III: Keine Eintragungen

Die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 12 des Grundbuches ist vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.

Eventuelle, nach den gesetzlichen Bestimmungen noch einzutragende Dienstbarkeiten und Sanierungsvermerke sind vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.
Nutzungsart Vertragslose Nutzung
Aussage Bauamt
Die Fontanestadt Neuruppin teilt im Schreiben vom 04.10.2018 mit, dass die Flurstücke planungsrechtlich im Außenbereich gemäß § 35 BauGB liegen. Im rechtskräftigen Flächennutzungsplan sind die Flurstücke als Flächen für die Landwirtschaft dargestellt. Gemäß Flächennutzungsplan liegen die Flurstücke weder im Natur- noch im Landschaftsschutzgebiet. Ein Bebauungsplan existiert für diesen Bereich nicht. Für die Flurstücke fallen in absehbarer Zeit weder Erschließungsbeiträge gemäß BauGB noch Ausbaubeiträge nach dem Kommunalabgabengesetz an.
Hinweis der Stadt: Die Fontanestadt Neuruppin verfügt über eine Gehölzschutzsatzung.
Makrolage
Neuruppin ist die Kreisstadt des Landkreises Ostprignitz-Ruppin im Norden des Landes Brandenburg. Sie ist der traditionelle Hauptort des Ruppiner Landes. Zum Gedenken an den hier geborenen Dichter Theodor Fontane trägt sie den Beinamen Fontanestadt.

Neuruppin liegt ca. 60 km nordwestlich von Berlin, am Ufer des Ruppiner See. Durch die Stadt verläuft die B 167. Die A 24 ist über die nahe gelegenen AS Neuruppin Süd und Neuruppin gut erreichbar.

Der Ortsteil Gnewikow erstreckt sich am leicht ansteigenden Ostufer des Ruppiner Sees. Gnewikow ist über die L 164 und die K 6828 bzw. die A 24, AS Neuruppin Süd zu erreichen.
Mikrolage
Das Grundstück liegt nordöstlich außerhalb von Gnewikow, an der Straße „An der Eisenbahn“.

Die Umgebung besteht aus Landwirtschaftsflächen. Östlich verläuft die eingleisige Bahntrasse Kremmen-Wittstock/ Dosse.
Sanierungsgebiet
nein
Denkmalschutz
Nein
Sonstiges
Bitte beachten Sie, dass eine Aktualisierung/ Veränderung der Objektbeschreibung (Detail-Informationen zum Kaufobjekt) bis zum Tag der Zuschlagserteilung möglich ist.

Die Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag finden Sie unter dem Icon „Drucken“.
Internetadresse Gemeinde www.neuruppin.de
Behörde Fontanestadt Neuruppin, Karl-Liebknecht-Straße 33/34, 16816 Neuruppin, Tel.: 03391/ 355 123
Besichtigung für Kunden
Bitte nehmen Sie für einen Besichtigungstermin Kontakt mit uns auf. Das Auktionshaus weist darauf hin, dass jedes Begehen und Befahren des Objektes auf eigene Gefahr erfolgt und nur mit Zustimmung des Eigentümers erlaubt ist. Die Mitteilung von Angaben durch das Auktionshaus beinhaltet weder eine Zustimmung zum Betreten und Befahren des Objektes noch eine Aussage, dass das Betreten und Befahren des Objektes sicher möglich sind. Die Verkehrssicherungspflicht für das Objekt liegt beim Eigentümer. Das Auktionshaus haftet nicht für etwaige Schäden, die entstehen, wenn Sie das Objekt betreten oder befahren.
Vertragsbestandteile
Die Eintragung in Abt. II, lfd. Nr. 12 des Grundbuches ist vom Ersteher ohne Anrechnung auf den Kaufpreis als nicht wertmindernd zu übernehmen.

Die Grundstücksgrenzen sind nur durch eine Grenzfeststellung bestimmbar. Eine Kostenbeteiligung des Veräußerers ist ausgeschlossen.

Der Verkauf erfolgt - so wie das Objekt steht und liegt - unter Vereinbarung des umfassenden Haftungsausschlusses gemäß Ziffer 5 und 6 der Versteigerungsbedingungen sowie ohne Räumungsverpflichtung des Veräußerers.
Zusammenfassung
Zum Aufruf kommen die zusammenhängenden Flurstücke 267 und 269 der Flur 2 mit einer Grundstücksgröße von insgesamt 7.481 m², Flurstück 267 mit 468 m² und Flurstück 269 mit 7.013 m², lt. Grundbuchangabe.

Lt. Angabe des Veräußerers stellen von dem Verkaufsgegenstand ca. 1.402 m² Ackerland mit einer durchschnittlichen Bonität von 25 (Ackerzahl), ca. 1.192 m² Grünland mit einer durchschnittlichen Bonität von 32 (Grünlandzahl), ca. 2.410 m² Gartenland sowie ca. 2.477 m² sonstige Fläche dar.

Partiell ist Baum- und Strauchbewuchs zu verzeichnen.

Auf der Verkaufsfläche befinden sich genutzte Gärten und Aufbauten, die nicht vom Veräußerer errichtet wurden. Des Weiteren wird lt. Kartenmaterial der südliche und westliche Bereich jeweils zusammen mit den angrenzenden Landwirtschaftsflächen genutzt. Sämtliche Nutzungen erfolgen vertragslos. Dem Veräußerer liegen keine Verträge bzw. Vereinbarungen über die Nutzung vor. Es obliegt dem Ersteher eine Klärung oder vertragliche Regelung hinsichtlich der Nutzung herbeizuführen.

Die Grundstücksgrenzen sind vor Ort nicht eindeutig bestimmbar.

Alle Angaben wurden vom Veräußerer übermittelt. Eine Besichtigung durch das Auktionshaus fand nicht statt.

Diese Angaben dienen der beispielhaften Wiedergabe des Zustandes. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit der Aufzählung.
Kontakt kontakt@dga-ag.de
* zzgl. Auktionscourtage auf den Zuschlagspreis

Ende der Anlage 1 zum notariellen Grundstückskaufvertrag

Bilder 296-0005 - Acker-, Grün- und Gartenland ca. 1,5 km vom Ruppiner See entfernt

  • Lageskizze -
    Lageskizze
  • Lageskizze -
    Lageskizze
  • Tags:
 
Besucher